Sachsen unterstützt bei Kinderwunsch

Keine Fördermittel für Kinderwunschprogramm in Hessen

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) möchte Paare mit unerfülltem Kinderwunsch bei der Therapie finanziell unterstützen. Bedingung: Auch das Land macht mit. Drei Länder haben bereits zugesagt. Nun kündigte Hessen an, keine Fördermittel zur Unterstützung von Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung vorgesehen zu haben.

Mutter-Embryo Dialog

Bei unsicheren Schwangerschaften, nach Komplikationen oder nach einer Kinderwunsch-Behandlung geraten Mütter oft in eine Angstspirale. Dr. Ute Aughagen-Stephanos erklärt, wie Frauen aktiv den Verlauf ihrer Schwangerschaft beeinflussen können…

Nobelpreis für Vater der IVF

Der Forschung von Prof. Robert Edwards verdanken viele ihr Leben – denn er ist der „Vater“ der In-Vitro-Befruchtung (IVF). Der 85-jährige Brite erhielt jetzt den Nobelpreis. Bis 1978 galt Kinderlosigkeit als unabwendbares Schicksal. Dass dies nun anders ist, ist noch immer eine medizinische Sensation…