Gefährliche Blutgerinsel

Thrombose in der Schwangerschaft

Ein Blutgerinnsel, das sich nicht von selbst auflöst, ist eine ernste Sache. Es kann eine Vene verstopfen oder wandern und dann als Embolie zum Tod führen. Schwangere sind besonders thrombosegefährdet, und bei einer Flugreise steigt das Risiko noch einmal. Wie kann man vorbeugen?

Starkes Übergewicht und schwanger

Manche Frauen haben richtig viel drauf. Katrin und Anja wogen schon vor ihrer Schwangerschaft mehr als 100 Kilogramm. Sie berichten, wie schwer die Umwelt es dicken Schwangeren macht und welche gesundheitlichen Probleme sie für sich und ihre Kinder befürchten mussten.

Test schützt vor Frühgeburt

Jedes Jahr kommen in Deutschland rund 50 000 Babys zu früh zur Welt. Eine Studie hat jetzt gezeigt: Mit einem einfachen Selbstest kann die Zahl der Frühgeburten unter 1000 Gramm um rund 30 Prozent verringert werden.

Fehlgeburt durch Schlafposition verhindern?

Viele Wissenschaftler versuchen herauszufinden, welche Faktoren Fehlgeburten begünstigen. Die neueste Erkenntnis: Die mütterliche Schlafposition beeinflusst im letzten Schwangerschaftsdrittel das Risiko einer Totgeburt. Doch ehrlich gesagt macht das Forschungsergebnis Redakteurin Silke R. Plagge skeptisch.

Risikoschwangerschaften

Risikoschwangerschaften

Es klingt gefährlich, nach Blaulicht und Notoperation – dabei ist in Deutschland mittlerweile weit über die Hälfte aller Schwangerschaften eine Risikoschwangerschaft. Doch was genau bedeutet das für Mutter und Kind?

Ringelröteln – verkannte Gefahr?

Sehr rote Bäckchen kennzeichnen eine Krankheit, die bei Kindern recht harmlos ist: Ringelröteln. Doch die wenigstens wissen, dass eine Infektion mit dieser Krankheit für Schwangere gefährlich ist. Denn dem ungeborenen Kind droht Schaden. Welche Gefahr droht in welcher Schwangerschaftswoche?
Päeklampsie

Präeklampsie

Etw fünf bis acht Prozent aller Schwangeren leiden unter Präeklampsie, einer Form von schwangerschafts-bedingtem Bluthochdruck. Für Mutter und Kind kann das sehr gefährlich werden...
Keime im Mutterkuchen

Plazenta praevia

Bei einer von 200 Geburten liegt der Mutterkuchen nicht richtig. Dies kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Aber wenn die Komplikation "Plazenta praevia" rechtzeitig erkannt wird, stehen die Chancen für Mutter und Kind gut...

News: Mama ist schuld!

Dass vieles in der Schwangerschaft Tabu ist, das ist jeder werdenden Mutter bekannt. Eine amerikanische Wissenschaftlerin wollte mehr wissen und erforschte, wie die Monate im Bauch die Kinder prägen. Ihre Ergebnisse hat sie nun veröffentlicht: Für alle Schwangeren sind es wertvolle Erkenntnisse. Und für alle anderen? Auch.

Rätsel Mutterpass?

Als Schwangere sollten Sie ihn immer bei sich tragen: den Mutterpass mit wichtigen Informationen über Ihre Schwangerschaft. Was genau dort über Sie und Ihr Baby steht, erklären wir hier.....