Wieder Papa: Robbie Williams tanzt im Kreißsaal

Ein Entertainer im Kreißsaal – den hatte Ayda Field bei der Geburt ihres zweiten Kindes. Robbie Williams machte aus der Geburt eine Show und ließ die Welt an seinen Gesangseinlagen und den Wehen seiner Frau teilhaben.

Sänger Robbie Williams (40) und seine Frau Ayda Field (34) machten Töchterchen Theodora Rose (2) zur großen Schwester. Ihr kleiner Bruder wurde heute morgen geboren. Und die ganze Welt durfte – scheinbar live – miterleben, was das Paar im Kreißsaal erlebte.

Am Montag twitterte der ehemalige „Take That“-Star ein Bild seiner Fans, auf der Schuhe mit beeindruckend hohen Hacken in einem Gynäkologenstuhl zu sehen waren. „Wenn Ayda Wehen bekommt, dann kommt sie korrekt angezogen“, schrieb Williams.

Offensichtlich ging es der werdenden Mutter gut, sie musste auch starke Nerven haben, denn nicht nur die Wehen, auch ihren offensichtlich sehr aufgeregten Mann musste sie ertragen. Während sie Wehen veratmete, bot der Gatte Gesangs- und Tanzeinlagen. Aber auch Ayda selbst tanzte…

Show-Einlage im Kreißsaal© Screenshot/ Robbie Williams, youtube
Show-Einlage im Kreißsaal© Screenshot/ Robbie Williams, youtube

Nur seine Frau und das Team der Geburtshelfer reichten Robbie Williams offensichtlich nicht als Publikum. Er hatte seine Laptop dabei, twitterte und stellte kleine Clips bei youtube ins Netz. Insgesamt 8 Videos und 11 Tweets später war es geschafft.

Werbung

Der frischgebackene stolze Vater vermeldete: „Keine Mütter sind verletzt worden‘: Vielen Dank, dass ihr uns auf dieser Reise begleitet habt. Wir sind mit einen wunderhübschen kleinen Jungen gesegnet worden.“

Wir gratulieren und sind gespannt, ob ein kleiner Junge, der so auf der Welt willkommen geheißen wird, auch ein großer Entertainer wird! Hier sind die schönsten Clips der tanzenden Eltern zu sehen!

Schwester: Sie ist schon wieder aus dem Bett raus!

Robbie Williams hilft Ayda

Werbung

Du gehst niemals allein

Unterstützung oder Eitelkeit?

Keine Mütter verletzt

Werbung