Vater twittert Live-Fotos von Kaiserschnittgeburt

Ein britischer Vater twitterte live über die Kaiserschnittgeburt seines Sohnes und veröffentlichte einige Fotos via Instagram. Inzwischen ist der Account des twitternden Vaters offline, wohl auch aufgrund des großen Wirbels um die Aufnahmen.

Wie die britische Daily Mail letzte Woche berichtete, twitterte Projektmanager und werdender Vater Aidan McManus (32, aus Crosby) live über die Kaiserschnittgeburt seines Sohnes. Die Live-Aufnahmen der Geburt veröffentliche McManus auch über Instagram unter dem Titel „#livebirthstream“.

Vater twittert Kaiserschnittgeburt (© Twitter)
Vater twittert Kaiserschnittgeburt – Reaktionen via Twitter zum Daily News Artikel (© Twitter)

Der begeisterte Twitterer McManus hielt während der Geburt die Hand seiner Frau und mit der anderen Hand sein iPhone.  Die Fotos zu machen, anzupassen und anschließend zu twittern, habe nach Aussage von McManus gerade einmal 20 Sekunden gedauert. Dadurch konnte er die Bilder schnell all seinen Followern auf Twitter via Instagram zeigen.

„Mir fiel auf, dass es nur wenig vernünftige Bilder guter Qualität über so ein großes Ereignis gibt, daher habe ich es als meine Aufgabe gesehen, es festzuhalten,“* sagte der frischgebackene Vater in einem Interview gegenüber der Daily Mail.

Nach Aussage von McManus hat seine Frau ihm die Entscheidungsfreiheit gegeben, Fotos zu machen und auch einige davon über das Internet zu verbreiten. Jedoch hat das Paar genaue Details nicht im Vorfeld diskutiert. Er selbst sei großer Twitter-Fan. Söhnchen Finn kam bereits am 8. April 2013 im Ormskirk General Hospital (in Crosby) zur Welt. Die McManus Familie hat bereits eine vierjährige Tochter, mit deren Geburt der 32-jährige Vater damals sein Interesse für die Fotographie entdeckte.

Der Daily News Artikel über die Live-Aufnahmen wurde in der vergangenen Woche veröffentlicht. Daraufhin gratulierten viele Leser McManus via Twitter. Der Wirbel und vermutlich auch die vielen Reaktionen begeisterter und anderer Leser dürften dazu beigetragen haben, dass seit kurzem der Instagram-Account und der Twitter-Account von „@adebond“ (Aidan McManus) offline ist.

* Engl. Originalaussage: „I realised there wasn’t a lot of decent quality photos of the big occasion then, so this time round I did see it as part of my role to capture the event.“