Väter leisten mehr als kinderlose Männer

Kinder sorgen scheinbar dafür, dass die Leistungsfähigkeit von Männern steigt, so eine aktuelle Studie. Ab ins Schlafzimmer oder Flucht vor dem Trubel – was genau ist der Grund?

Immer wieder interessant, worüber geforscht wird. Eine Untersuchung der Universitäten von Zürich und Konstanz zeigt, dass Väter leistungsfähiger sind, als kinderlose Männer. Ein zweites Kind steigere die berufliche Produktivität noch mehr geht aus der Studie hervor, von der die Zeitschrift Men’s Health in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet.

Kinder wie die Zwillinge Lotte und Elma motivieren ihre Papas ©Thinkstock
Kinder motivieren ihre Papas zu mehr Leistung ©Thinkstock

Für die Studie hatten die Forsche die Daten zur Produktivität von fast 10.000 Menschen aus 14 Ländern ausgewertet. Deutliches Fazit: Die Leistung von Vätern mit Kindern bis zum Teenager-Alter ist auffällig größer als die von kinderlosen Männern. Mehr Kinder würden noch mehr Leistung bedeuten.

Doch woran mag das liegen? Aus dem vorliegenden Bericht über die Studie geht das nicht hervor. Könnte es etwa sein, dass Papas sich besser konzentrieren können, weil sie Familienchaos kennen? Oder gern mal ins Büro flüchten? Wahrscheinlich können sie dank ihrer Kinder einfach besser erkennen, was wirklich wichtig ist.