Royal Baby: Ein Mädchen für Madeleine

Es ist ein Mädchen! Das schwedische Königshaus teilte mit, dass Prinzessin Madeleine gestern ihr Baby bekam. Mutter und Tochter geht es gut.

Das schwedische Königshaus hat nur eine kurze Meldung veröffentlicht: „Prinsessan Madeleine och herr Christopher O’Neill har fått en dotter“. Der königliche Nachwuchs kam am 20.2. 2014 um  22.41 Uhr im New Yorker Presbyterian Weill Cornell Medical Center zur Welt. Der werdende Vater, der amerikanische Geschäftsmann Christopher O’Neill war bei der Geburt dabei.

Stolze Eltern: Prinzessin Madeleine und ihr Mann Christopher O'Neill. Foto Patrick Demarchelier / The Royal Court, Stockholm, Sweden.
Stolze Eltern: Prinzessin Madeleine und ihr Mann Christopher O’Neill. Foto Patrick Demarchelier / The Royal Court, Stockholm, Sweden.

Das kleine Mädchen, dessen Name noch nicht bekannt ist, ist das zweite Enkelkind für den schwedischen König Carl XVI. Gustaf und seine aus Deutschland stammende Frau Königin Silvia. Estelle, die Tochter von Kronprinzessin Viktoria, wird am Sonntag zwei Jahre alt. „Großmutter zu sein ist ein wunderbarer Zustand“, sagte Silvia erst kürzlich anlässlich eines Besuches in Dresden.

Die 31jährige Madeleine freut sich sehr über ihre Tochter. Sie arbeitet für die „World Childhood Organisation“, einer Stiftung, die von ihrer Mutter gegründet und gefördert wird. Ziel ist es,  Lebensbedingungen von gefährdeten Kindern verbessern. Madeleine arbeitet seit 2006 für die Organisation und wechselte 2011 in das Büro in die USA.

Im letzten Jahr heiratete sie Chris O’Neil. Schon drei Monate nach der Hochzeit veröffentlichte die in New York lebende Prinzessin auf Facebook, dass sie ein Kind erwartet. „Chris und ich sind so aufgeregt euch mitzuteilen, dass wir Anfang März nächsten Jahres ein Baby erwarten. Wir sind so selig und können es kaum erwarten, Eltern zu werden“, schrieb sie.  Auf Facebook zeigt sie, dass ihrem Heimatland sehr verbunden ist, freut sich über Erfolge bei der Olympiade und bedankt sich für die guten Wünsche während ihrer Schwangerschaft. Heute ist ein Wappen zu sehen: Das offizielle des Königshauses, das auf der knappen Pressemitteilung prangt. Aber ein Bild des Babys wird bestimmt folgen. Wir sind gespannt und gratulieren!