Royal Baby: Eine Prinzessin für Großbritannien

Lang erwartet – endlich kommt frohe Kunde von der britischen Insel. Prinz William und seine Frau Kate sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Es ist eine kleine Prinzessin.

Seit Tagen fiebert Großbritannien. Für die zweite Aprilhälfte hatte sich der königliche Nachwuchs angesagt. Schon Tagen warteten Fans und Presse vor dem „Lindo-Flügel“ des Londoner St. Mary’s-Hospitals. Nun ist es offiziell: Prinz George (21 Monate) ist endlich großer Bruder. Herzogin Kate (33) und Prinz William (33) seit dem 2. Mai stolze Eltern einer kleinen Tochter.

Die junge königliche Familie - mit Baby George im großelterlichen Garten
Das erste offizielle Bild mit dem kleinen George 2013 (c) http://cdn.princeofwales.gov.uk/

Laut offizieller Bekanntmachung des Königshauses wurde die kleine Prinzessin um 8.34 Uhr Ortszeit geboren. Sie wog bei ihrer Geburt, bei der der Papa dabei war,  stramme 3714 Gramm. Mutter und Kind gehe es gut.

Das Mädchen, dessen Name noch nicht bekannt gegeben wurde, folgt ihrem Bruder George in der Thronfolge. Vorher dürfen aber noch Opa Charles und Papa William die Königskrone tragen. Auf das erste offizielle Babybild muss die Öffentlichkeit noch warten. Bereits beim ersten Kind hatten Kate und William mit alten Traditionen gebrochen, ein privates Foto veröffentlicht und ihren Sohn selbst in einer Babyschale aus der Klinik nach Hause gebracht. Wir hoffen, dass die kleine Familie trotz der großen Öffentlichkeit die erste Zeit zu viert genießen kann und gratulieren herzlich!