Ikea ruft Kinderschaukel Gunggung zurück

Ein ernsthaftes Verletzungsrisiko liegt vor, so der Hersteller. Ikea ruft sofort die Kinderschaukel „Gunggung“ zurück. Das Produkt soll nicht mehr benutzt und in das Warenhaus zurück gebracht werden.

Das schwedische Möbelhaus Ikea wendet sich mit einem Rückruf an seine Kunden. Wie der Hersteller mitteilt, liegen Meldungen vor, dass die Aufhängung der Kinderschaukel „Gunggung“ nicht den eigenen Qualitätsanforderungen entspricht und ein ernsthaftes Verletzungsrisiko gegeben ist. „Da Sicherheit für uns an erster Stelle steht und um weitere Vorfälle zu verhindern, rufen wir die Gunggung-Kinderschaukel zurück,“ erklärt Cindy Andersen, Business Area Manager für Kinderprodukte bei Ikea. Die Schaukel wird sofort aus dem Sortiment genommen.

Kunden, die die Schaukel bereits gekauft haben, werden gebeten, das Produkt Gunggung nicht mehr zu benutzen und in ihrem Einrichtungshaus zurück zu geben. Auch ohne Bon bekämen sie dann das Geld für die Schaukel erstattet.

Verletzungsgefahr durch mangelhafte Aufhängung: Schaukel Gunggung © Inter IKEA Systems B.V. 2014
Verletzungsgefahr durch mangelhafte Aufhängung: Schaukel Gunggung © Inter IKEA Systems B.V.

Die Kinderschaukel wurde seit dem Frühjahr 2014 verkauft und ist  für Kinder ab drei Jahren und bis 70 Kilogramm gedacht. Sie kostet ohne Beschläge 19,99 Euro und wurde nach Angaben eines Ikea-Sprechers gegenüber stern.de bisher rund 4200  in Deutschland und weltweit etwa 23.000 Mal verkauft.

Betroffene Ikea- Kunden erhalten unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 0001041 weitere Informationen. Das Unternehmen bittet um Entschuldigung für entstehenden Unannehmlichkeiten.

Quelle: Pressemeldung Ikea