Frankreich führt Schulpflicht ab drei Jahren ein

In Frankreich sollen Kinder bald schon mit drei Jahren zur Schule gehen – so früh wie bisher in keinem anderen europäischen Land.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 müssen Kinder ab drei Jahren in Frankreich die Vorschule besuchen. Das hat der französische Präsident Emmanuel Macron bei einer Konferenz zur frühkindlichen Bildung in Paris angekündigt. Die Schulpflicht verlagert sich somit von bisher 6 Jahren (wie in Deutschland, außer in Ausnahmefällen) auf 3 Jahre.

„Das Schicksal Frankreichs war schon immer in sein Erziehungssystem gemeißelt. Der bisher am wenigsten verstandene Teil des Systems aber ist die Vorschule“, begründete Macron in einer Rede vor 400 Vorschullehrern in Paris seine Entscheidung. Bei Twitter veröffentlichte der französische Präsident ein Video seiner Ansprache zu diesem Thema mit dem Hashtag #AssisesMaternelle (#KonferenzVorschule).

Frankreich führt Schulpflicht ab drei Jahren ein (© Getty Images)
Frankreich führt Schulpflicht ab drei Jahren ein (© Getty Images)

Allerdings ist dieser Schritt eher symbolisch. Hiermit soll die Wichtigkeit der Vorschule hervorgehoben werden – denn schon jetzt besuchen die meisten Kinder in Frankreich ab 3 Jahren die Vorschule, französisch “Ecole Maternelle”. Bereits jetzt werden hier Kinder 24 Stunden in der Woche auf die Grundschule vorbereitet. Ziel ist es, Sprachschwierigkeiten mit Förderung zu begegnen. Auch sollen die Kinder das soziale Miteinander lernen. Es besteht sogar die Möglichkeit, vorher eingeschult zu werden, wenn die Vorschulkinder keine Windel mehr brauchen. Für die französische Vorschule müssen Eltern nicht zahlen, für die außerschulische Kinderbetreuung schon. Mit der zukünftigen Schulpflicht soll auch das Mittagessen für die Kinder kostenlos werden.

Ein Blick auf andere europäische Länder zeigt, dass das Schulpflichtsalter sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Die in Pisa-Tests sehr erfolgreichen Länder Schweiz und Finnland zum Beispiel setzen auf andere Konzepte: Schweizer Kinder besuchen schon mit fünf Jahren die Schule; finnische Kinder erst mit sieben. Eine Schulpflicht ab drei Jahren gibt es bisher übrigens in keinem europäischen und keinem OECD-Land.