Baby Chanco: 1-jähriges Mädchen ist Model und jüngste Influencerin der Welt

Baby Chanco ist ein gefeiertes Instagram-Baby – dank seines Haarschopfes! Jetzt wurde es von der P&G-Haarpflegemarke Pantene als wohl jüngste Influencerin aller Zeiten verpflichtet. Das Video „The Hairy Tale“ mit Baby Chanco als Model ist ab jetzt online zu sehen.

Die im Dezember 2017 geborene Chanco wurde zum Social-Media-Phänomen, als ihre Mutter Mami Kano ein Foto von ihr teilte. Genau das tun bei Instagram zwar hunderttausende von Mamas – aber Baby Chanco war schon etwas spezieller. Die sehr beeindruckende Haarpracht ihrer Tochter brachte den beiden unzählige Likes und Kommentare ein. Daraus entstand der IG-Kanal namens Babychanco, der von 378.000 Followern begleitet wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ 🎈HAPPY B-DAY🧸 🎀Babychanco😍🎉 . 1歳なりました❤️ . そして1歳記念にと @pantene_jp_official さんより、special giftが届きました❕👀💓 . people誌掲載がきっかけであれよあれよとこんな素敵なことに‼︎ ありがとうございました😊 . Baby Chanco is 1 years old!! To celebrate her birthday @pantene_jp_official has sent us a special gift!! So many great things have happened since People magazine did a story on Baby Chanco. Thank you so much 😊 . There is also English version!! . #母モンチ感動してます🥺 #髪つながりからのまさかの #パンテーン 笑 #pantene #さあこの髪で行こう #HairWeGo #TheHairyTale #語りがこれまたまさかの #近藤サト さん👩🏻‍🦳💓 #どんだけー🤣 #1yearanniversary #12ヶ月#12months#1year #爆毛#モンチさん#Monchhi♡ #partnershipwithPANTENE #thankyou

Ein Beitrag geteilt von 髪記録 / hair diary (@babychanco) am

Die Marke Pantene sah in Chanco nicht nur ein Baby mit vielen Instagramfollowern – sondern auch den Star ihrer neuesten Kampagne. Yoshiaki Okura, Hair Care Associate Brand Director bei P&G Japan erzählt dem Magazin “People”: „Wir gingen sofort zu ihrer Mutter, weil Chancos Persönlichkeit und spezieller Charakter zu dem Image der Frauen passt, die wir unterstützen wollen.“

Chanco soll in klassischen Werbemotiven auftreten, aber als Markenbotschafterin soll sie vor allem für das Thema Diversity bei Pantene Japan stehen. Im Video namens „The Hairy Tales“, das den Start der Kampagne einläutete, wird die Geschichte des kleinen Mädchens in einer animierten Welt gezeigt.

The Hairy Tale by babychanco #HairWeGo PANTENE

Das Voice-Over erzählt, dass das haarige kleine Mädchen nicht von allen Online-Nutzern positive Kommentare erhielt. Die Erzählerin stellt darauf die Frage: „Ist das etwa, weil ich etwas anders aussehe als der Rest?” – aber: “Meiner Mama ist das zum Glück egal – denn sie liebt mich und meine Haare“. Die Botschaft des Films ist also: „If everyone can learn to love their differences, this world could be a nicer place“ – übersetzt: “Wenn nur jeder auch die Unterschiede lieben lernt, könnte diese Welt ein liebevollerer Ort werden”.


 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

お見送り👋 . #下着でごめんなさいね #もみあげ寝癖 #baby#hair#babygirl #4ヶ月#4months #爆毛

Ein Beitrag geteilt von 髪記録 / hair diary (@babychanco) am

Pantene folgt damit der generellen Strategie von Procter & Gamble über gesellschaftliche Botschaften, der eigenen Markenkampagne eine größere Relevanz zu verschaffen, wie das Magazin Horizont schreibt. Dabei stellt die Zusammenarbeit mit dem Baby Chanco eine besonders japanische Variante der von Top-Marketer Marc Pritchard offensiv geförderten Strategie dar, wie weiter ausgeführt wird: Denn in der japanischen Kultur ist der Konformitätsdruck besonders hoch. Dieser gesellschaftliche Druck “so zu sein wie alle” ist für viele Menschen gleichermaßen belastend.

Auf der anderen Seite gibt es in Japan auch die Kawaii-Subkultur, die ein süßes Auftreten der Menschen und ein süßes Aussehen geradezu verehrt – erwachsene Frauen (und Männer) schminken und geben sich besonders kindlich, pusten Seifenblasen in die Luft und ziehen sich dem Look entsprechend in Pastelltönen an.

Das unbestreitbar süße Kleinkind ist damit ein Werbebotschafter, der perfekt zu der Erwartungshaltung der japanischen Öffentlichkeit passt, resümiert das Magazin Horizont. Und Baby Chanco hat sozusagen seinen ersten großen Werbedeal ausgehandelt – mit nur knapp über einem Jahr.