Kleines Wunder: Baby wächst außerhalb der Gebärmutter

Sie war schon in der 18. SSW, als Nicky Soto (27) erfuhr, dass sich ihr Baby nicht in der Gebärmutter, sondern im Bauchraum eingenistet hatte. Die junge Frau aus Arizona brachte am 23. Mai 2011 trotz aller Risiken in der 32. SSW ein gesundes Baby zur Welt - ein extrem seltenes Ereignis, bei dem Mutter und Baby viel Glück hatten.

Was Eltern dürfen

Bereiten Sie sich auf Ihr Kind vor oder sind Sie gerade Eltern geworden? Lassen Sie sich nicht ängstigen. Wir verraten die 10 besten Tipps für frischgebackene Eltern. Denn Eltern dürfen sich auf Ihr Kind freuen...
Streitende Eltern

Wenn Eltern streiten

Fast jede zweite Ehe wird geschieden. Die Trennung ist meist ein langer Prozess, der von viel Streit und Kummer begleitet wird. Warum es für Eltern ganz besonders wichtig ist, richtig miteinander zu reden...
Träume in der Schwangerschaft (© Getty Images)

Träume in der Schwangerschaft

Schwangere träumen oft besonders intensiv. Und die Bilder aus dem Kopfkino verfolgen sie häufig noch am nächsten Tag. Woher kommt dieses Phänomen und wie können werdende Mütter damit am besten umgehen?

Späte Väter

Mit fast 60 Jahren noch Vater werden? Ist das nicht verantwortungslos und egoistisch? Der Journalist Uly Foerster ist 62 - und Vater einer zweijährigen Tochter. Im liliput-lounge Interview spricht er offen über Vorurteile und seine persönlichen Erfahrungen. Über das Thema "Alte Väter" hat er auch ein Buch veröffentlicht.

Spätes Mutterglück

Mit über 40 Jahren noch Mutter werden? Das ist schon lange keine Ausnahme mehr. Die Sängerin Ute Lemper (48) erwartet ihr viertes Kind, Rocklegende Gianna Nannini wurde mit 54 zum ersten Mal Mutter. Wieso entscheiden sich Frauen erst so spät für ein Kind? Ist so eine Entscheidung egoistisch? Diskutieren Sie mit!

Ein bisschen schwanger?

Userin Eva berichtet: "Seit drei Jahren wünschen wir uns ein Kind. Und dann war meine Periode überfällig und ich spürte am ganzen Körper Veränderungen. Aber der Urintest beim Arzt war nicht eindeutig - er nahm mir Blut ab und eine lange Wartezeit begann..."

Depression in der SS

Alles könnte so wunderbar sein. Dem Wunschkind im Bauch geht es gut, der Ehemann ist lieb und fürsorglich. Da darf doch kein Kummer sein? Tatsächlich ist es ein Tabu, dass rund zehn Prozent aller Schwangeren sogar sehr traurig sind. Sie leiden an einer Schwangerschaftsdepression…