Nele kann wieder hören

Eine Röhrchen-Operation ist heute für Ärzte Routine. Doch für Eltern und das betroffene Kind ist so ein Eingriff dramatisch. Eine Mutter berichtet, wie die OP das Leben ihrer dreijährigen Tochter verändert hat...
Röteln in der Frühschwangerschaft

Röteln

Gefährlich sind Rötelinfektionen in der Frühschwangerschaft, da sie zur Schädigung des Embryos führen können. Einst wurden nur die Mädchen gegen Röteln geimpft, heute impft man auch Jungs im Rahmen der 4-fach Impfung.
keine Impfung bei Scharlach

Scharlach

Scharlach beginnt plötzlich mit hohem Fieber und Halsschmerzen, später kommen Ausschlag und Schuppung an Händen und Füßen dazu. Ab dem 3. Tag ist die Zunge himbeerrosa.
Neugeborenen-Gelbsucht

Neugeborenen-Gelbsucht

Mehr als die Hälfte der Neugeborenen hat in den ersten Tagen nach der Geburt Gelbsucht. Meistens ist sie nicht stark ausgeprägt, völlig harmlos und verschwindet von alleine wieder.
Linderung bei Neurodermitis

Behandlung von Neurodermitis

Die Behandlung von Neurodermitis ist schwierig, weil die unterschiedlichen Auslöser und Hauttypen kein einheitliches Therapieschema zulassen. Basis der Therapie ist die Hautpflege.

Plötzlicher Kindstod

Ein Albtraum, aber zum Glück ein sehr seltener: man kommt morgens ins Kinderzimmer und das Baby atmet nicht mehr. Wie kann man das Risiko vermindern?
Virusinfektion Mumps

Mumps

Mumps ist vier Tage vor bis sieben Tage nach Beginn der Erkrankung ansteckend. Wer einmal an Mumps erkrankte, besitzt einen lebenslangen Schutz. Am häufigsten erkranken Kinder unter 15 Jahren an Mumps. Die Krankheit ist eine Virusinfektion, die besonders die Ohrspeicheldrüsen betrifft.