Kinder spielen im Wohnzimmer

Die ganze Wohnung ein Kinderzimmer?

Larissa ist unglücklich. Denn ihre Tochter hat die ganze Wohnung in Beschlag genommen. Wie können sich Eltern eigene Zonen in ihrem Zuhause erhalten? Welche Tricks funktionieren, damit eine Familienwohnung für alle behaglich ist? Wohnexpertin Constanze Köpp verrät, wie dies mit einfachen Mitteln möglich ist.
Ildikó von Kürthy im Interview mit liliput-lounge

Ildikó von Kürthy schreibt über ehrliche Muttergefühle

Ein Tagebuch aus einer fremden Welt – so beschreibt die Schriftstellerin Ildikó von Kürthy ihr Buch „Unter dem Herzen – Ansichten einer neugeborenen Mutter“. Die liliput-lounge verrät, warum dieses Buch lesenswert ist und sprach mit der Autorin von Mutter zu Mutter. Ein ehrliches Buch und ein ehrliches Interview.

Gesichter des Kaiserschnitts

Es ist längst überfällig: Ein Buch, in dem Frauen von ihren Kaiserschnitten erzählen und ihre Narben zeigen. Dazu ein umfangreicher Teil mit Fakten und neutraler Aufklärung - unser Buchtipp des Monats!

Gesichter des Kaiserschnitts

Es ist längst überfällig: Ein Buch, in dem Frauen von ihren Kaiserschnitten erzählen und ihre Narben zeigen. Dazu ein umfangreicher Teil mit Fakten und neutraler Aufklärung - unser Buchtipp des Monats!

Guter Hoffnung nach jähem Ende

Der Verlust eines Kindes - auch in der Schwangerschaft oder bei der Geburt - ist etwas Unfassbares. Die Tochter von Heike Wolter starb. Als Heike wieder schwanger wurde, beschloss sie, über Folgeschwangerschaften zu schreiben.  Eine schwere Geschichte, die Mut macht.

Verlosung 3x Elterncoaching Jesper Juul

Drei druckfrische, brandneue und 272 Seiten dicke Bücher im Wert von je 17.95 € mit interessanten Beratungsgesprächen aus der Praxis zu gewinnen. Lesen Sie die erstaunlichen Lösungsansätze unseres Experten Jesper Juul in einer exklusiven Leseprobe hier auf der liliput-lounge!

Kinderkacke. Das ehrliche Elternbuch

Das Paar Heilmann/Lindemann hat zwei Kinder. Die stellen das Leben ihrer Eltern auf den Kopf – und zwar nicht nur positiv. Das ist manchmal kacke, finden die Autoren. Ob solcher Sprache mag so mancher zusammenzucken. Darf man das überhaupt sagen, selbst wenn man es so empfindet?