Zweite Schwangerschaft für Kristina Schröder

Die scheidende Bundesfamilienministerin Kristina Schröder erwartet ihr zweites Kind. Damit ist sie die erste Frau, die in einem hohen Amt zwei Mal schwanger war.

Vor zweieinhalb Jahren erwartete die amtierende  Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ihr erstes Kind. Es war das erste Mal, dass eine Frau in so einem hohen politischen Amt ein Kind erwartete, wie auch  liliput-lounge.de berichtete.

Kristina und Ole Schröder erwarten ihr zweites Kind (c) Kristina Schröder, Facebook
Kristina und Ole Schröder erwarten ihr zweites Kind (c) Kristina Schröder, Facebook

Kristina Schröder (36) ist verheiratet mit dem bisherigen Parlamentarischen Staatssekretär im Innenministerium, Ole Schröder (42). Tochter Lotte, zweieinhalb, wird nun große Schwester, wie Kristina Schröder dem „Wiesbadener Kurier“ bestätigte. „Ja es stimmt. Wir erwarten im Sommer unser zweites Kind, wenn alles gut geht“, sagte Schröder dem „Wiesbadener Kurier“.

Die CDU-Politikerin aus Hessen hatte bereits direkt nach der Bundestagswahl im September angekündigt, dass sie nicht mehr für das Ministeramt zur Verfügung stehe, und dass sie mehr Zeit für ihre Familie haben wolle. „Meine Prioritäten gelten künftig: Einmal meiner Familie, besonders meiner Tochter, und zum anderen meinem Abgeordnetenmandat“, erklärte sie. Kristina Schröder wird weiterhin als Abgeordnete dem Bundestag angehören – das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird die bald zweifache Mutter also weiterhin begleiten.