Clip: Katze trifft Baby

Natürlich müssen Katzen nicht abgeschafft werden, wenn ein Baby kommt. Wir verraten die wichtigsten Tipps und zeigen einen Clip von einer wundervollen ersten Begegnung. Zu niedlich!

Katzen betrachten ihre Menschen nicht als ihre Besitzer, sondern oft eher als Dosenöffner. Mit merkwürdigen Ideen. Eine dieser Ideen kann natürlich die Anschaffung eines ganz, ganz komischen Wesens sein. Riecht irgendwie nach Mensch, aber ist viel zu klein. Und kann eindeutig noch keine Dosen öffnen.

Kluge Mitbewohner einer Katze bereiten das geliebte Tier natürlich in der Schwangerschaft auf das neue Familienmitglied ein wenig vor. Auf jeden Fall sollte das Kinderzimmer und der zukünftige Schlafplatz schon ein paar Wochen vor dem Entbindungstermin vorbereitet werden. So hat die Katze die Chance, sich an die Veränderungen zu gewöhnen.

Katze und Baby
Was ist das? Ein erstes Kennenlernen von Katze und Baby © Screenshot/youtube

Das Babybett und die Wickelkommode sollten für die Katze tabu sein. Blöd nur, dass geschlossene Türen die Samtpfoten oft eher neugierig machen. Eine sichere Variante ist ein Moskitonetz mit Bleiband am Rand über der Wiege. Idealerweise ist das Kinderzimmer tabu für die Katze.

Vielleicht bieten sie ihrem Vierbeiner ein schöneres Schlafplätzchen an? Am besten Wickelkommode und Kinderbett mit Luftballons oder anderem „ungemütlichen“ Material füllen, damit die Katze gar nicht erst Gefallen findet.

Es gibt viele kluge Ratschläge – am besten tauscht man sich wirklich mit Menschen aus, in deren Haushalt Kind und Katze eine friedliche Ko-Existenz leben. Wahre Liebe ist es am Anfang oft nicht. Auf Hundebesitzer sollte Katzenmenschen übrigens nur sehr bedingt hören, viele der Tipps zu Kind und Hund gelten nämlich für Katzen gar nicht. Katzen ignorieren Babys meistens. Ein Gewöhnen an Babys durch Besuch von Freunden mit Kind und Kegel macht meist keinen Unterschied, da sich die meisten Katzen schlichtweg zurückziehen werden. Rückzug ist etwas, was Besitzer ihrem vierpfötigen Mitbewohner auf jeden Fall bieten sollen. Denn Babys sind ganz schön unheimlich.

Klar, neugierig sind Katzen. Der Clip unten zeigt eine erste Begegnung von Stubentiger und Säugling. Einer von beiden findet das alles doch eher sehr unheimlich.