Tree of life-Projekt: so schön ist Stillen

Stillen ist wunderschön – mit Hilfe ein App zeigen weltweit Frauen, wie ästhetisch es aussieht, wenn ein Baby gefüttert wird. Weltweit machen tausende Mütter bei der Aktion mit.

„Tree of Life“ –  der „Baum des Lebens“ heißt ein Projekt, an dem weltweit Babymütter teilnehmen. Sie nehmen Fotos von ihrem gestillten Kind auf und bearbeiten es mit der App „PicsArt“. Die Bilder wirken poetisch und wie gemalt: auffällig ist ein kleiner zarter Baum. Dieser Baum verbindet das trinkende Baby und seine Mutter. Und genau dieser Baum gab der Aktion auch den Namen. Unter #TreeofLife  finden sich viele wunderschöne Bilder auf Instagram, Facebook und anderen Plattformen.
Der Baum des Lebens soll bei der Aktion als Symbol für das Leben und die Natürlichkeit des Stillens stehen. Gestartet wurde die Aktion in den USA, gerade dort ist das öffentliche Stillen noch häufig verpönt und Aktivistinnen möchten sich dafür einsetzten, dass Stillen schlichtweg zum Leben gehört.

Es sind aber noch weitere Bilder dazugekommen. Auch Flaschenbabys und Mütter, die abpumpen, zeigen die Schönheit ihres Alltags. Damit soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass sich keine Mutter verstecken muss, wenn sie nicht stillen kann. Ziel von #TreeofLife  ist es, die Schönheit der engen Bindung und ganz viel Liebe zu zeigen. Hier einige der schönsten Beiträge:

1. Der erste Post aus den USA unter dem #TreeofLife

2. Große Liebe Stillen

Werbung

3. Muttermilch – manchmal mit harter Arbeit verbunden

4. Wenn das Baby krank ist, hilft Stillen

5. So schön …

6. Ein seltener Moment – oft klappt das doppelte Stillen nicht

7. Dieser Blick …

8. Gerade wenn das Stillen schwer fällt, sind solche Momente wunderschön

9. Auch Fläschenbabys werden mit Liebe gefüttert

10. Der Baum des Lebens existiert auch zwischen Geschwistern

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar