Paar begeistert mit witziger Baby-Botschaft

Wir bekommen ein Baby – wunderbare Worte. Aber ein Paar aus San Francisco wählte eine besonders originelle Form um die Schwangerschaft mitzuteilen. Der Clip mit der frohen Botschaft begeistert weltweit.

Katharine Camilli wird von ihrer Familie und ihren Freunden liebevoll „Kat“ genannt und scheint für ihre witzigen Ideen bekannt zu sein. Jedenfalls fand es keiner besonders überraschend, dass Kat zu einem kleinen Video-Shooting einlud.

Ganz brav setzten sich Eltern, Freunde und Bekannte des kalifornischen Paares hin und nahmen Fotohaltung an. Aber statt „Cheese“ lautete die Anweisung von Kat und ihrem Mann Kris: „Eins, zwei drei – Kate ist schwanger!“ Die meisten sprachen den Satz brav nach – und merkten erst dann, was sie da gerade ausgesprochen hatten.

„Warum sollten wir das sagen? Ist sie etwa?“ fragte der zukünftige Opa irritiert. Als Kris das bestätigte, kam ein ungläubiges „Was?. Auch die Reaktionen der anderen Freunde und Bekannten sind sehenswert. Kate und Kris schnitten sie zu einem kleinen Videoclip zusammen.

Freunde und Familienangehörige freuen sich über die Baby-News © themichaels/youtube

Freunde und Familienangehörige freuen sich über die Baby-News © themichaels/youtube

Doch bevor sie ihren Film veröffentlichten, posteten sie auf Facebook ihre Babybotschaft. Kate schrieb: “ Unsere kleine Familie, die aus einem Riesen, einem Stoffschwein namens Wilbur und mir besteht, wird ab Mai 2015 um einen kleinen Menschen bereichert.“

 

Später wurde dann ein Zusammenschnitt der witzigen Reaktionen vom Schwager der beiden als youtube-Clip eingestellt. Mehr als eine Million Menschen weltweit haben die Baby-Botschaft der Camillis gesehen. Mit diesem viralen Erfolg hatte das Paar nie gerechnet, aber sie freuen sich über die Berichterstattung in anderen Ländern und die vielen, vielen positiven Kommentare, wie Kat „Today“ berichtet. “ Ich hätte nie gedacht, dass so viele Menschen sich das angucken“, sagte sie.

Die werdende Mutter freut sich schon darauf, ihrem Kind eines Tages davon zu berichten, wie viel tolles Feedback ihr Video bekommen habe. Ob sie noch einmal eine ähnliche Aktion plant? Etwa um das Geschlecht des Babys zu verkünden, die Geburt oder gar irgendwann vom Geschwisterchen zu berichten? „Ich glaube nicht, dass das hier übertrumpft werden kann“, sagt Kat.Wir sind gespannt – vielleicht überrascht sie uns ja doch?