Down-Syndrom: Ein Vater rührt mit witziger Foto-Aktion

Wil kann fast alles – sogar fliegen. Der kleine Junge hat das Down-Syndrom, aber er will ganz hoch hinaus und sein Papa macht das mit einer wunderbaren Aktion möglich.

Wil Lawrences hat mehr. Ein Chromosom mehr, denn er wurde mit dem Down Syndrom geboren. Für seine Eltern war die Diagnose zunächst erschütternd. Vater Alan Lawrence berichtet, dass er geglaubt habe, dass nun das Familienleben sehr eingeschränkt sei.

Doch Wil hat allen gezeigt, dass sehr viel möglich ist. „Down“ sei sein Sohn nie gewesen – und gerade deswegen hat sich der Vater aus dem US-Bundesstaat Utah eine besondere Aktion einfallen lassen: er lässt seinen Sohn fliegen. Auf seinem Instagram-Profil zeigt der Vater witzige Foto-Montagen, auf denen es auf denen es so aussieht, als könne Wil tatsächlich fliegen.

Mal fliegt der kleine Junge vor seinem joggenden Vater, dann hoch in der Luft vor der Golden Gate Bridge. Die Bilder zeigen: Wil kann unendlich viel und ist mitten im Leben. Alles andere als „down“ sondern ziemlich „up“ also hoch oben.  Die Bilder sind Hingucker, die das Internet begeistern. Mit ihnen möchte Wils Vater auf die Krankheit seines Sohnes aufmerksam machen – vor allem aber möchte er anderen betroffenen Eltern Mut zu machen. Es ist vieles möglich mit einem Extra-Chromosom!

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar