Masern: mehr Kinder werden geimpft

Kinder in Deutschland sind besser vor Masern geschützt als noch vor 12 Jahren. Aber die Techniker Krankenkasse (TK) weist daraufhin, dass ca. neun Prozent weiterhin unzureichend gegen die Masern geschützt sind, einer Krankheit die häufig mit Komplikationen einhergeht. Dem Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Masern in Europa langfristig auszumerzen, hinkt Deutschland somit weiterhin hinterher.

Laut Techniker Krankenkasse (TK) haben von 100 Schulanfängern fast 92 die beiden notwendigen Maserimpfungen bereits erhalten. Damit sind statistisch betrachtet Kinder in Deutschland besser vor Masern geschützt als noch vor 12 Jahren. So waren von 100 Kindern im Jahre 2000 gerade einmal 19 zweifach gegen Masern geimpft, einer hochansteckenden Infektionskrankheit. Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, sondern gehen häufig mit Komplikationen einher. In manchen Fällen können sogar lebensbedrohliche Komplikationen wie Lungen- oder Gehirnentzündungen auftreten.

Mutter und Kind mit Masern

Masern: mehr Kinder geimpft (Foto: Thinkstock)

Im Bundesvergleich zeigt sich zudem, dass häufig Kinder in den neuen Bundesländern den kompletten Masernschutz besitzen. Mit einer Impfqoute von 95,3 Prozent liegt Mecklenburg-Vorpommern vorn, gefolgt von Thüringen mit 94,9 Prozent und Brandenburg mit 94,5 Prozent. Mit gerade einmal 87,6 Prozent für die zweite Masernimpfung bildet Baden-Württemberg im regionalen Vergleich das Schlusslicht.

Die Statistik mit Bezug auf die Schuleingangsuntersuchungen 2010 offenbarte ebenfalls, so die Techniker Krankenkasse, dass knapp neun Prozent der Kinder in Deutschland weiterhin unzureichend gegen Masern geschützt seien. Deutschland hinkt daher weiterhin, trotz des besseren Masernschutzes im Vergleich zu den Vorjahren, dem Ziel der Weltgesundheitsorganisation hinterher. Die WHO empfiehlt eine zweifache Masernimpfung für mindestens 95 von 100 Kindern, um die Krankheit langfristig in Europa ausmerzen zu können.

Im Jahre 2011 sind in Deutschland rund 1.600 Masernfälle gemeldet worden, während es 2010 noch 780 Fälle waren.
Quelle: TK Pressecenter August 2012 „Masernschutz: Der Osten hat die Nase vorn“

,