Mädchen oder Junge – kann man Geschlecht des Babys bestimmen?

Kann man das Geschlecht des Kindes eigentlich auch ohne Ultraschall wissen? Ja, wenn man an die alten Volksweisheiten glaubt. Wir haben die besten gesammelt. Lesen Sie doch einmal nach – auch wenn Sie schon Kinder haben. Was ist dran am alten Wissen?

Ein Junge oder ein Mädchen – was für ein Baby wird der Storch wohl bringen? Sobald sich ein Baby ankündigt, beginnt das Ratespiel. Das war schon immer so. Heute gibt es sogar vor der Geburt die Möglichkeit, das Geschlecht des Ungeborenen ganz genau zu kennen.

Wer eine Fruchtwasseruntersuchung hatte, weiß es ganz genau und auch auf den modernen Ultraschallgeräten outen sich die meisten Babies. Und früher? Da hat man sich auf die alten Volksweisheiten verlassen. Wir haben die interessantesten für sie zusammengestellt.

Das Beste: Die Wahrscheinlichkeit, dass es stimmt, liegt bei 50 Prozent. Es gibt unzählige Mythen, wie man schon während der Schwangerschaft erkennen kann, ob man ein Mädchen oder einen Jungen erwartet.

Mädchen oder Junge - Geschlecht bestimmen

Wird es ein Junge oder Mädchen? (Foto: Thinkstock)

Hier sind einige Beispiele, aus aller Welt zusammengetragen. Alle diese Anzeichen haben rein rechnerisch eine 50 prozentige Chance zu stimmen!

Werbung

Das Baby wird wahrscheinlich ein Junge wenn:

• Ihr Partner bei der Empfängis Socken trug
• Bei der Hochzeitsnacht Hosenträger aus dem Fenster hingen
• Die Eltern ganz kurz vor dem Eisprung Sex hatten
• Der Herzschlag des Babys langsamer ist als 140 pro Minute
• Wenn die Mutter sich bei der Wahl zwischen Lilie und Rose für eine Lilie entscheidet
• Die Schwangere unter Sodbrennen leidet
• Der Bauch sich vor allem nach vorne entwickelt
• Das Baby tief unten im Bauch sitzt
• Die Mutter in der Schwangerschaft zarte Haut und glänzende Haare hat
• Die rechte Brust größer ist als die linke
• Wenn die Schwangere sich mindestens eine Minute im Spiegel ansieht und sich ihre Pupillen dabei erweitern
• Bei Gelüsten nach salzigem Essen, Käse und Fleisch
• Wenn die werdende Mama schneller kalte Füße bekommt als vor der Schwangerschaft
• Wenn der Ehering an einen Faden gebunden wird und über dem Babybauch hängt,
bewegt er sich im Kreis
• Das Alter der Mutter zur Zeit der Empfängnis und den Monat, in dem sie schwanger geworden, zusammen eine gerade Zahl ergeben
• Die Haare während der Schwangerschaft schneller wachsen
• Das Ungeborene besonders viel gegen den Bauch tritt
• Wenn die werdende Mutter gebeten wird, ihre Hände zu zeigen und sie sie mit den Handflächen nach unten ausstreckt
• Die Schwangere beim Schlafen auf der linken Seite liegt
• Das erste Wort des vorherigen Kindes „Papa“ war
• Die Haare der Großmutter mütterlichseits noch nicht grau oder weiß sind

Das Baby wird wahrscheinlich ein Mädchen wenn:

• Die Eltern bei der Empfängis besonders langen zärtlichen Sex hatten
• Der Sex nicht ganz so nah am Eisprung lag
• Der Herzschlag des Babys langsamer ist als 140 pro Minute
• Wenn die Mutter sich bei der Wahl zwischen Lilie und Rose für eine Rose entscheidet
• Die Schwangere unter Morgenübelkeit leidet
• Der Babybauch sich in alle Richtungen ausdehnt
• Der Bauch hoch liegt
• Die Mutter in der Schwangerschaft elend aussieht
• Die linke Brust größer ist als die rechte
• Wenn die Schwangere sich mindestens eine Minute im Spiegel ansieht und sich ihre Pupillen sich nicht ausdehnen
• Bei Gelüsten nach süßen Dingen
• Wenn der Ehering an einen Faden gebunden wird und über dem Babybauch hängt,
bewegt er sich hin und her
• Das Alter der Mutter zur Zeit der Empfängnis und den Monat, in dem sie schwanger geworden ist, zusammengerechnet eine ungerade Zahl ergeben
• Die Haare während der Schwangerschaft stumpf sind und ausfallen
• Die Schwangere besonders vergesslich ist
• Wenn die werdende Mutter gebeten wird, ihre Hände zu zeigen und sie sie mit den Handflächen nach oben ausstreckt
• Die Schwangere beim Schlafen auf der rechten Seite liegt
• Das erste Wort des vorherigen Kindes „Mama“ war
• Die Haare der Großmutter mütterlichseits schon grau oder weiß sind

Mehr zum Thema: Mit Ernährung das Geschlecht beeinflussen

, , ,

Antworten auf

  1. Ich 10. September 2013 an 14:16 #

    so ein Quatsch….. xD

  2. Anna_Kerchner@web.de 3. Oktober 2013 an 09:26 #

    Blöd, mein Sohn wusste wohl nicht, dass er ein Mädchen hätte werden sollen :-)

  3. Siegrid Hering 13. November 2013 an 12:01 #

    Ich hab bei allen Kindern vor der Geb.gewußt was es ist.Als ich beim 3.Kind meinem Ex sagte-ist 1 Junge kam r nicht in die Klinik.beim 4.(Mädchen) rief er jede Stunde an und als ich wieder >was< erwartete und meine Kids sich stritten -will 1 Bruder/1 Schwester sagte ich ihnen :Ihr bekommt beides und das sagte ich auch der Gyn.und,daß die kids verkehrt rum lagen. So war es und ich mußte für 4 Monate ins Krankenhaus.

  4. Dii 1. April 2014 an 13:33 #

    Bei mir trifft vieles auf ein mädchen zu. Ich bekomme trotzdem einen jungen ^^

  5. Bald weiß ich's eh :-P 12. Mai 2014 an 01:19 #

    Haha.. bei mir passen von beiden Geschlechtern gleich viele Punkte.. und nu bekomm ich ein Zwitter? denn Zwillinge wüsste ich schon und es werden keine ;)

  6. tina 15. September 2014 an 06:37 #

    Hallo. Tina hir ich liege gerne auf linke Seite und meine linke Brust ist größer als die Rechte und mein bauch ist spitz esse gerne süßes und meine Füße werden kalt

  7. lisagashi 9. November 2015 an 22:43 #

    das ist alles gelogen weil bei mein sohn im der Schwangerschaft war mein bauch immer unten und ich hatte jeden morgen Übelkeit und immet hunger auf obst

  8. Nine Hörnicke 12. März 2017 an 16:12 #

    bei mir trifft es alles auf ein mädchen zu und ich kriege wahrscheinlich auch ein Mädchen *-*

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was wird’s denn? - die paule - sew&so - 6. Juni 2013

    […] Bislang konnten wir noch nix auf dem US erkennen, aber nächsten Dienstag wird dann wohl der große Tag sein. Eigentlich unwichtig, denn ich weiß es eh schon (Bauchgefühl, und der ist groß zur Zeit!). Weil man sich ja aber nicht auf’s Gefühl allein verlassen kann, befrag ich leidenschaftlich gern die Weisheiten aus dem Volksglauben – und dazu gibt es unzählige! Hier mal meine Favoriten (von hier und hier) […]

Schreibe einen Kommentar