Themenübersicht | künstliche Befruchtung

Samenspender - Spermien nähern sich Eizellen

Neues Urteil – Keine Anonymität für Samenspender

Heute entschied das Oberlandesgericht in Hamm im Fall einer jungen Frau, dass sie den Namen ihres leiblichen Vaters erfahren darf. Das Interesse an der eigenen Abstammung sei höher zu bewerten als das Interesse des Spenders an der Geheimhaltung.

Weiterlesen...
Sachsen unterstützt bei Kinderwunsch

Keine Fördermittel für Kinderwunschprogramm in Hessen

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) möchte Paare mit unerfülltem Kinderwunsch bei der Therapie finanziell unterstützen. Bedingung: Auch das Land macht mit. Drei Länder haben bereits zugesagt. Nun kündigte Hessen an, keine Fördermittel zur Unterstützung von Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung vorgesehen zu haben.

Weiterlesen...
schwanger durch IVM

Künstliche Befruchtung mit IVM

Viele Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch vertragen keine Hormonstimulationen. Für sie gibt es nun Hoffnung: Die künstliche Befruchtung In-vitro-Maturation (IVM) im Reagenzglas.

Weiterlesen...
künstliche Befruchtung mit Sperma eines Toten

Mit dem Sperma eines Toten befruchten

Gestern abend auf ntv „Wunder des Lebens“: Ein Mädchen, das mit eingefrorenem Sperma des toten Vaters künstlich gezeugt wurde, läuft lachend durchs Bild. Gruselt es Sie auch? Oder finden Sie nichts dabei?

Weiterlesen...

Mutter-Embryo Dialog

Bei unsicheren Schwangerschaften, nach Komplikationen oder nach einer Kinderwunsch-Behandlung geraten Mütter oft in eine Angstspirale. Dr. Ute Aughagen-Stephanos erklärt, wie Frauen aktiv den Verlauf ihrer Schwangerschaft beeinflussen können…

Weiterlesen...

Nobelpreis für Vater der IVF

Der Forschung von Prof. Robert Edwards verdanken viele ihr Leben – denn er ist der „Vater“ der In-Vitro-Befruchtung (IVF). Der 85-jährige Brite erhielt jetzt den Nobelpreis. Bis 1978 galt Kinderlosigkeit als unabwendbares Schicksal. Dass dies nun anders ist, ist noch immer eine medizinische Sensation…

Weiterlesen...
Nachwuchs vom toten Mann

Kinderwunsch-Witwe

Ein Gericht beschloss, dass die befruchteten Eizellen von Ines und Sandro nicht herausgegeben werden dürfen. Denn Sandro ist tot. Doch Ines kämpft weiter für ihr Wunschkind…

Weiterlesen...