2. Schwangerschaftswoche (SSW)

Hier klicken, um zu sehen, wie Gewicht, Alter und Länge des Embryos berechnet werden.

2. SSW

Das Kind

Jetzt beginnt die fruchtbare Zeit. Die Befruchtung kann zwar erst nach dem Eisprung stattfinden, aber das Spermium ist in der Lage, mehrere Tage lang (bis zu sechs) im Eileiter auf das Ei zu warten. Am höchsten ist die Chance, schwanger zu werden, wenn man gegen Ende dieser Woche Geschlechtsverkehr hat: also zwei Tage vor dem Eisprung bzw. 12 Tage nach dem ersten Tag der letzten Menstruation.

Die Vorstellung, dass Frauen „Eier legen“, und zwar normalerweise eines pro Monat, ist gewöhnungsbedürftig. Das transparente Ei ähnelt vom Aussehen her einem Hühnerei; es ist flexibel, elastisch und es schützt seinen Inhalt.

Einige Stunden, bevor das reife Ei aus dem Eierstock freigesetzt wird, hat der Eileiter ein Signal empfangen, das ihm sagt, an welcher Stelle das Ei freigesetzt wird. Der Eileiter ist also bereit, das Ei aufzunehmen.

Das Ei wird vom Eileiter aufgefangen und wandert ihn entlang, bis es in der Gebärmutter landet. Auf dem Weg durch den Eileiter kann die Eizelle befruchtet werden – allerdings ist die Eizelle nur durchschnittlich 12 Stunden nach dem Eisprung befruchtungsfähig. Obwohl sich das Ei nicht alleine vorwärts bewegen kann, ist es nicht passiv, sondern spielt bei der Befruchtung eine aktive Rolle. Das Ei zieht nämlich Sperma an, das sich in der Nähe befindet.

Körper & Seele der Mutter

Manche Frauen spüren den Eisprung als leichtes Ziehen im Unterleib, als sogenannten „Mittelschmerz“. Viele spüren aber auch gar nichts – auf die Fruchtbarkeit hat das keinen Einfluss. Wenn Sie wissen wollen, wann der Eisprung stattfindet, können Sie unseren Eisprungrechner nutzen oder die klassische Temperaturmessmethode einsetzen.

Es gibt übrigens keine Tricks und Kniffe, das Geschlecht des zu zeugenden Kindes zu beeinflussen. Sie können aber jetzt schon den Grundstein dafür legen, dass das Baby gesund wird: verzichten Sie auf Alkohol, Nikotin und überlegen Sie gut, welche Medikamente Sie einnehmen. Außerdem sollten Frauen, die schwanger werden möchten, vorbeugend Folsäure einnehmen.