9 Wahrheiten über die Schwangerschaft

Ein Baby im Bauch? Tja, das sind andere Umstände. Und zwar so besondere, dass es einige Fakten gibt, über die niemand gern spricht. Als erfahrene Eltern sind wir von der liliput-lounge ehrlich und verraten offen, das einige Vorstellungen über die Schwangerschaft einfach nicht stimmen…

9. Schlafmangel – schon mal üben für die erste Zeit mit Baby

Müde schwangere Frau

Schlafmangel – schon mal dran gewöhnen (Foto: Thinkstock)

Sicher, mit einem Neugeborenen ist zunächst nicht an viel Schlaf zu denken. Doch die wenigsten angehenden Eltern machen sich klar, dass der Schlafmangel – zumindest für die Mutter – schon in der Schwangerschaft beginnt. Ziemlich ungerecht, aber vielleicht hat sich die Natur dabei etwas gedacht, dass der Schlafentzug zum Ende der Schwangerschaft immer mehr geübt wird. Warum das Schlafen schwer fällt? Das ist verschieden. Es gibt Frauen, die können gar nicht mehr liegen, sondern nur noch mit vielen Kissen in einer halbaufrechten Haltung ruhen. Anderen gelingt es irgendwann eine halbwegs bequeme Schlafposition zu finden, doch dann drehen sie sich im Schlaf um  – und wachen auf.

Das Baby drückt auch oft auf die Blase, sodass Toilettengänge den Schlaf unterbrechen. Manchmal sorgen auch viele kleine Tagesnickerchen dafür, dass sich der Nachtschlaf nicht einstellen will. Oder aber das Baby selbst, denn einige kleine Racker werde aktiv und turnen eifrig herum, wenn die Mama plötzlich ruhig liegt. Ein paar Tricks können da helfen.

Und vor allem die Gewissheit, dass dies wirklich eine Art Generalprobe ist. Denn bald ist es soweit: Die Geburt kommt und auch über die gibt es ein paar Wahrheiten zu erzählen. Doch jetzt erst einmal noch die Schwangerschaft geniessen!

Lesen Sie auch: 88 Wahrheiten über das Leben mit Kind – alles wird anders!

 

, ,