US-Experten warnen vor Babydecken

Wenn es kalt ist, haben viele Eltern das Gefühl, ihr Baby bräuchte eine kuschelige Decke. Doch Experten raten dringend davon ab. Säuglinge sollten unbedingt ohne Decken und Kissen schlafen.

Der plötzliche Kindstod, auch unter dem Namen SIDS bekannt (Sudden Infant Death Syndrom), ist in den Industrienationen noch immer die häufigste Todesursache von Säuglingen. 2008 starben in  den USA starben  2.353 Babys an SIDS, das entspricht einer Sterberate von 0,6 pro 1.000 Lebendgeburten. In Deutschland starben laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 2010 immer 164 Kinder an SIDS , das sind 0,2 Fälle bei 1.000 Lebendgeburten. Im Jahr 2013 wurde nach aktuellen Angaben des Bundesamtes für Statistik  bei 152 Kindern der Plötzliche Kindstod als Todesursache angegeben.

Auch wenn die Zahlen leicht sinken und viele Ursachen bekannt sind, warnen Experten noch immer Eltern. In den USA befragten Experten des National Institute of Health  rund 20.000 Eltern, die Befragung zeigte, dass viele Mütter und Väter ihre Kinder mit Babydecken zu decken. Während 1993 sieben von acht befragten Elternteilen ihr Kind so betteten, sind es jetzt nur noch von fünf von zehn. Die Experten weisen darum besonders deutlich darauf hin, dass eine sichere Schlafumgebung besonders wichtig für Babys ist.

Schlafendes Baby (© Thinkstock)

Babys sollten nie mit Decken schlafen (© Thinkstock)

Gerade in der kalten Jahreszeit haben viele Eltern, das Gefühl, dass ein Schlafsack nicht ausreichend Wärme bringe. Doch der Verzicht auf Kuscheltiere, Decken und anderen Dingen im Babybett senkt das mögliche SIDS-Risiko.

Werbung

„Eltern haben die besten Absichten, aber viele verstehen noch immer nicht, dass Decken und Kissen dafür sorgen, dass das Risiko steigt, dass ihr Kind an SIDS stirbt oder ersticken könnte,“ so Carrie Shapiro-Mendoza, eine der Mit-Autorinnen der Untersuchung. Die Expertin kritisiert, dass Eltern oft sehr widersprüchliche Ratschläge hörten. Viele Babys bekämen beispielsweise zur Geburt liebevoll bestickte Kissen oder spezielle Babydeckchen. Die jungen Eltern trauten sich dann oft nicht, diese wirklich aus dem Bett zu verbannen. Auch die Medien trügen eine Mitverantwortung, denn noch immer seien viele Bilder zu sehen, die Kinder zeigten, die in weiche Decken gekuschelt oder in üppig mit Kuscheltieren bestückten Betten zu sehen seien.

Mehr über sicheren Babyschlaf lesen Sie hier.

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar