Facebook-Stillfoto von der Uni-Abschlußfeier bekommt weltweit Beifall

Eine Mutter aus Australien wollte ihrer Uni mit einem Bild ihre Dankbarkeit zeigen. Die Uni veröffentlichte das Foto auf Facebook – mit der weltweiten Reaktion hatte keiner gerechnet.

Bilder von stillenden Müttern werden immer wieder diskutiert. Das Foto einer jungen Mutter aus Australien sorgt weltweit für Beifall. Jacci Sharkey (24) wurde von ihrer Schwägerin beim Stillen fotografiert. Das besondere am Bild ist das typische Gewand, das im englischsprachigen Raum bei Abschlussfeiern getragen wird, Jacci stillt mit Talar und Hut ihr sechs Wochen altes Baby.

Die zweifache Mutter schickte das Bild an die Unversity of the Sunshine Coast (USC) in Brisbane. Aus Dank.“ Ich wollte einfach dieses Foto von meiner Abschlussfeier teilen, auf die ich sehr stolz bin. Mithilfe der Uni konnte ich während meines Studiums zwei Babies bekommen und trotzdem den Abschluss schaffen. Danke USC!“

Stillfoto von Jacci Sharkey / Facebook

Dankesworte von Jacci Sharkey auf der Facebook-Seite ihrer Uni (© Jacci Sharkey / Facebook)

Auf ihrer Facebook-Seite veröffentliche die Uni dann – mit Genehmigung von Jacci Sharkey – das Bild und schrieb: „“Von ihrer Abschlussfeier haben wir dieses wunderbare Foto mit Botschaft von der inspirierenden Mutter Jacci Sharkey bekommen.“

 

 

Dass das Bild zu einem viralen Hit wird, damit hat Jacci Sharkey nicht gerechnet. Fast 300.000 Likes hat der Post der USC bekommen.Die meisten Kommentare sind positiv. Gerade in Australien wird das Stillen in der Öffentlichkeit oft sehr heftig diskutiert, wie wir berichteten. Es gab auch kritische Stimmen zum Bild von Jacci Sharkey, die dem australischen Fernsehsender erklärte „Ich hätte gedacht, dass könnte froh sein, wenn ich überhaupt 100 Likes bekomme, aber jetzt ist es völlig außer Kontrolle.“

„Mir geht es bei dem Foto nicht um das Stillen, ich hätte auch ein Bild schicken können, auf dem ich ein Fläschchen oder ein Sandwich gebe. Es geht mir nicht darum, dass ich eine stillende Mutter bin, sondern dass ich Mutter bin“, sagt sie. „Das Bild ist eine Botschaft an Mütter, die zeigen soll, dass man seine Karriere nicht aufgeben muss. Mütter können beides haben.“

Jacci Sharkey hat Personalwesen studiert und hat während ihres Studiums ihre Söhne Alek (jetzt knapp 8 Wochen) und Arik (20 Monate) bekommen. „Nur weil man Mutter ist, man nicht immer zu Hause sein“, sagt sie. Sie ist dankbar, dass sie während des Studiums so viel Unterstützung bekam und möchte mit ihrem Bild anderen Frauen Mut machen.

„Ich freue mich über die vielen Reaktionen auf mein Bild. Ich bekomme so viel Mails von Frauen, die schreiben, dass sie sich Sorgen machen, ob ein Studium möglich wäre. Wenn ich ihnen helfen konnte, freut mich das sehr.“