Rückruf Betthimmel: Ikea bittet um Rückgabe wegen Strangulationsgefahr

Ikea ruft wegen des Strangulationsrisikos mehrere Betthimmel zurück. In mehreren Fällen hatten sich Kindern in den Betthimmeln verfangen. Die betroffenen Modelle können in allen Filialen gegen Kaufpreiserstattung zurückgegeben werden.

Das schwedische Möbelhaus ruft verschiedenen Betthimmel zurück. Insgesamt elf Meldungen über Unfälle sind bei Ikea eingegangen. Keines der Kinder trug dauerhafte Verletzungen davon. Trotzdem setzt Ikea auf Sicherheit: Kunden können die Artikel in allen Filialen zurückgeben. Bei den Betthimmeln besteht potentielle Strangulationsgefahr, so das Unternehmen. Um auszuschließen, dass Säuglinge am Himmel ziehen oder sich Kleinkinder darin verfangen, besteht für Kunden nun die Möglichkeit, das Accessoire gegen Erstattung des vollen Einkaufspreises zurückzugeben. Ein Kassenbon ist für die Rückgabe nicht notwendig.

Rückruf: IKEA Betthimmel - diese Modelle können Eltern zurückgeben (© IKEA /Facebook)

Rückruf: IKEA Betthimmel – diese Modelle können Eltern zurückgeben (© IKEA /Facebook)

Betroffen von dem Rückruf sind die folgenden Betthimmel

  • KLÄMMIG
  • LEGENDARISK
  • BARNSLIG BOLL
  • MINNEN BRODYR
  • HIMMEL
  • FABLER
  • TISSLA
  • sowie das MINNEN.

Die Betthimmel wurden seit 1996 weltweit in allen IKEA Einrichtungshäusern verkauft. Kunden werden gebeten, sich an die Umtausch- und Rückgabeabteilung in ihrem IKEA Einrichtungshaus zu wenden. Weitere Informationen erhalten Kunden unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 0001041.

,