Royales Glück: Neues Bild von Prinz George

Kurz vor der ersten Reise der jungen Familie veröffentliche das britische Königshaus endlich wieder ein neues offizielles Bild des kleinen Prinz Georg. Er ist ganz schön gewachsen – und zeigt, was ihm wichtig ist.

Was ist wirklich spannend für einen acht Monate alten Jungen? So ein Fotograf oder der Familienhund? Wer das offizielle Pressebild der jungen britischen Royals sieht, kann klar sehen, dass Prinz George den Hund Lupo viel interessanter findet. Vielleicht ist die Liebe für Hunde auch genetisch bedingt, seine Ur-Oma Königin Elisabeth II. liebt ja auch ihre Corgis über alles.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge mit Baby George und Lupo © Jason Bell//www.dukeandduchessofcambridge.org/

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge mit Baby George und Lupo © Jason Bell//www.dukeandduchessofcambridge.org/

Seit seiner Taufe vor fünf Monaten gab es kein Bild des jüngsten königlichen Sprosses mehr zu sehen. Der pausbäckige Junge präsentiert sich schick in einem hellblauen Pullover und hat zur Zeit eine Frisur mit einer ähnlich spärlichen Haarpracht wie der Papa. Der ist übrigens recht salopp mit hochgekrempelten Ärmel zu sehen. Vielleicht, weil bald eine Reise ansteht?

Doch auch Kate und William dafür bekannt sind, gern mal Traditionen zu brechen und vieles gern selbst machen – ihre Koffer für die bevorstehende dreiwöchige Reise nach Australien und Neuseeland werden sie wahrscheinlich nicht selbst packen. Glück gehabt, denn es ist die erste lange gemeinsame Familienreise, die meisten jungen Eltern sind da ganz schon aufgeregt und wissen nicht, was sie mitnehmen sollen. Wir empfehlen daher eine gute Liste, für Kate und William hoffen wir, dass das Personal an alles denkt. Gute Reise und einen schönen ersten Familienurlaub wünschen wir!