Polizei hilft Frühchen in Not

Im hessischen Lorsch war ein Neugeborenes sehr hungrig und eine Mutter sehr verzweifelt. Sie brauchte dringend neues Spezial-Milchpulver, doch vor Ort könne man ihr nicht helfen. In einer ungewöhnlichen Aktion halfen die Beamten.

Kommt ein Baby viel zu früh zur Welt, ist die erste Zeit mit dem sehr unreifen Neugeborenen nicht leicht. Wie schön, wenn das Baby immerhin zu Hause sein kann. Doch anders als andere Säuglinge sind Frühchen oft auf spezielle Nahrung angewiesen. So auch ein acht Wochen altes Kind im hessischen Lorsch. Am Sonntag allerdings passierte ein Missgeschick, das für das Baby zur Gefahr werden zu drohte, wie „hessenschau.de“ berichtete. Die 37jährige Mutter hatte die Dose mit dem Milchpulver auf den Boden fallen lassen. Das Pulver war nicht mehr zu gebrauchen. Doch das Kleine war dringend auf regelmäßige Mahlzeiten angewiesen! Die Notdienst-Apotheke vor Ort konnte nicht helfen.

Aufregt wandte sich die Mutter an die Polizeistation in Heppenheim und bat um Hilfe. Sie wisse nicht mehr, was sie tun solle, denn es sei keine Nahrung für das Baby zu Hause.

Frühgeborene die nicht gestillt werden können, brauchen spezielles Milchpulver © Thinkstock

Frühgeborene die nicht gestillt werden können, brauchen spezielles Milchpulver © Thinkstock

Die Polizei zeigte sich als Helfer in der Not. Die Beamten fanden heraus, wo das spezielle Milchpulver verfügbar war. Ein Klinikum in Darmstadt konnte helfen. Doch die Mutter aus Lorsch wusste nicht wie sie die gut 30 Kilometer entfernte Klinik erreichen sollte, sie hatte kein eigenes Auto und kein Geld für die doch weite Taxifahrt.

Werbung

Doch der verzweifelten Mutter und dem hungrigen Kind konnte geholfen werden: Beamte der Autobahnpolizei Darmstadt holten die Babynahrung im Krankenhaus ab und brachten das Milchpulver nach Lorsch. Das Krankenhaus stellte die Säuglingsnahrung ganz unbürokratisch gratis zur Verfügung. Der Winzling konnte sich satt trinken.

Die wichtigsten Tipps zur Pre-Nahrung und Flächen: Fläschchen für das Baby: 12 Tipps zum Füttern und Zubereiten von Milchnahrung

 

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar