Neuer Elterngeldrechner 2013

Das Bundesfamilienministerium informiert über geänderte Berechnungsgrundlagen für das Elterngeld 2013 und stellt einen überarbeiteten Online-Rechner zur Verfügung.

Für Eltern und werdende Eltern hat das Familienministerium einen neuen und aktualisierten Elterngeldrechner für das Jahr 2013 online zur Verfügung gestellt. Ein Schnellrechner ermöglicht es Familien, mit wenigen Klicks eine erste Vorschau auf die mögliche Höhe des Elterngeldes zu bekommen. Daneben besteht auch die Möglichkeit, das Elterngeld individuell und ausführlich errechnen zu lassen.

Der Elterngeldrechner des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde auf Grundlage der aktuellen Regelungen zum Elterngeld 2013 überarbeitet und neu gestaltet.

Der Familien-Wegweiser des Bundesfamilienministeriums informiert zudem über weitere Leistungen und Unterstützungsangebote für Familien. Er enthält zuverlässige Informationen aus einer Hand sowie einen Überblick über die wichtigsten Leistungen, rechtlichen Regelungen und Beratungsangebote, die Eltern nach der Geburt eines Kindes und darüber hinaus unterstützen.

Eltern Paar vor Laptop

Neuer Elterngeldrechner online (© Thinkstock)

Außerdem finden Väter und Mütter unter www.bmfsfj.de Informationen zu den geänderten Berechnungsgrundlagen für das Elterngeld. Dazu zählt unter anderem die Vereinfachung der Einkommensermittlung für Selbständige sowie die für alle Eltern erleichterte Bestimmung des maßgeblichen Nettoeinkommens. Diese Änderungen führen zu einer weniger zeitintensiven Bearbeitung der Anträge und vereinfachen den Elterngeldvollzug. Sie gehen auf eine Gesetzesinitiative der Länder zurück. Die Durchführung des Elterngeld- und Elternzeitgesetzes obliegt den Ländern.

Ergänzt wird das Informationsangebot von der App „Erste Schritte – unser Baby“. Dieser mobile Ratgeber steht jungen Eltern rund um die Geburt und das erste Lebensjahr ihres Kindes mit Tipps und Ratschlägen zur Seite. Zu den vielen kurz und knapp aufbereiteten Informationen gehören unter anderem Checklisten zu den Kategorien „Gesundheit und Ernährung“, „Rechte und Leistungen“ sowie „Entwicklung und Alltag“.

Überblick: alle wichtigen Änderungen für Eltern 2013