Mehr Unterhalt: Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1.1.2017

Zum Januar 2017 wird es mehr Geld für Kinder von Alleinerziehenden geben. Denn nach der neuen Düsseldorfer Tabelle steigt der Kindesunterhalt.

Zu Beginn des neuen Jahres steht Kindern von getrennten Eltern ein höherer Mindestunterhalt zu. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat eine neue Tabelle veröffentlicht, die ab dem 1.1.2017 gilt. Die 1962 eingeführte „Düsseldorfer Tabelle“ wird bundesweit zur Berechnung von Unterhaltspflichten herangezogen.

Kinder von getrennten Eltern erhalten mehr Unterhalt ©Thinkstock

Kinder von getrennten Eltern erhalten mehr Unterhalt ©Thinkstock

Nach der aktuellen Anpassung müssen monatlich, je nach Einkommen, zehn bis 20 Euro mehr Unterhalt von getrennt lebende Vätern oder Mütter für ihre Kinder gezahlt werden. Der Mindestunterhalt für Kinder bis zum fünften Lebensjahr wird  von 335 Euro auf 342 Euro erhöht. Kinder bis zwölf erhalten  393 Euro statt bisher 384,00 Euro und Kinder ab dem 13. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit stehen 460 Euro statt bisher 450 Euro monatlich zu.

Für das Jahr 2017 ist auch eine Erhöhung des  Kindergeldes vom Gesetzgeber angekündigt. Sobald die exakte Höhe bekannt ist, werden auch die Anmerkungen zur Düsseldorfer Tabelle veröffentlicht, in der denen dann auch die aktualisierten „Zahlbetragstabellen“ enthalten sind , die den Unterhalt nach Abzug des hälftigen bzw. bei volljährigen Kindern des vollen Kindergeldes ausweisen. Auch Rechenbeispiele werden enthalten sein.

Der Selbstbehalt des Unterhaltpflichtigen Elternteils ändert sich nicht, da dieser zum 01.01.2015 angehoben wurde.

Werbung

Was Eltern an Leistungen zu steht auch in unserem Artikel: „Kindergeld, Elterngeld – alle Leistungen im Überblick von A-Z“

 © OLG Düsseldorf

© OLG Düsseldorf

Mehr Informationen: Pressemitteilung des OLG Düsseldorf

, ,

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar