Kinderwurst ist zu fettig und zu salzig

Biene Maja, Ferdi Fuchs und Leo Lausemaus locken Kinder an. Allerdings sind die damit beworbenen Wurstprodukte im Durchschnitt nicht gesünder als Produkte, die nicht extra als Kinderwurst ausgewiesen werden. Das ist das Ergebnis eines Tests der niedersächsischen Verbraucherzentrale.

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen hat mehrere Sorten Kinderwurst getestet. Das Ergebnis: viele der extra für Kinder angepriesenen Produkte seien zu fettig und zu salzig. Insbesondere den hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren bemängelt die Verbraucherzentrale. Damit sind sie im Durchschnitt nicht gesünder als „normale“ Wurstwaren.

Den Kunden werde in der Werbung mit Gesundheitsbotschaften ein falsches Bild der Kinderwurst vorgegaukelt. Die Verbraucherzentrale beanstandet nach ihrem Test weiter, dass viele Wurstsorten zwar auf der Verpackung Hinweise zum Verzicht auf Farbstoffe, Aromen, Lactose und Gluten aufweisen, dadurch aber nur von dem hohen Fettgehalt der Produkte abgelenkt werde. Den höchsten Fettgehalt fanden die Tester in der „Biene Maja Streichwurst“ von Pluma. 100 Gramm dieser Wurst enthalten 38 Gramm Fett. Im Vergleich mit Butter seien das bis zu 10 Gramm mehr, erklärt die Niedersächsische Verbraucherzentrale.

Kinderwurst meist zu fettig und zu salzig (© Thinkstock)

Kinderwurst meist zu fettig und zu salzig (© Thinkstock)

Auch die Ferdi Fuchs Minileberwurst hat einen beachtlichen Fettgehalt von 34 Gramm; in Bärchenstreich ist mit 32 Gramm kaum weniger Fett enthalten. Die übrigen Produkte im Test liegen im  Bereich zwischen 15 und 24 Gramm. Geringere Fettgehalte sind häufig auf die Verarbeitung von Geflügelfleisch zurückzuführen. Durch besonders hohe Natriumwerte fielen die Produkte Leo Lausemaus Salami (1,56 g pro 100 g Wurst) und Ferdi Fuchs Minisalami (1,6 g pro 100 g Wurst) auf.

Die Verbraucherzentrale empfiehlt aufgrund der Testergebnisse, nicht jeden Tag Wurst zu essen oder speziell auf fettärmere Geflügelwurst zu achten. Eine europaweite Studie hat belegt, dass bereits 20 Gramm Wurst am Tag das Risiko erhöht, frühzeitig an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung oder Krebs zu sterben.