Kindersitze im neuen Test von ADAC und Stiftung Warentest 2017

Der ADAC und die Stiftung Warentest haben die Ergebnisse ihres neuesten Kindersitze-Test für 2017 veröffentlicht. Im gemeinsamen Test von Stiftung Warentest und ADAC wurden 37 Kindersitze in den Kategorien “Sicherheit”, “Bedienung”, “Ergonomie” und “Schadstoffgehalt” geprüft.

Viele Kindersitze haben in diesem Jahr mit erfreulich guten Ergebnissen abgeschnitten. 22 Autokindersitze erhielten ein „gut“. Neun Kindersitze bekamen ein „befriedigend“ und nur vier Modelle enttäuschten mit „mangelhaft“. Eltern können jedoch aufatmen, denn für Kinder aller Altersklassen finden sich viele Kindersitze mit der Note “gut”.  Maßgeblich für die guten Urteile sind die Testergebnisse in der Kategorie “Sicherheit”.

Im aktuellsten Kindersitze-Test des ADAC, des ÖAMTC und der Stiftung Warentest wurden diesmal mit 37 Modellen ungewöhnlich viele Kindersitze getestet. Geprüft wurden Sicherheit bei Seiten- und Frontalaufprall, Ergonomie und Bedienung und Schadstoffgehalt bei allen Teilen, mit denen Kinder in Berührung kommen können. Immerhin die Hälfte haben „gut“ abgeschnitten, neun mit „befriedigend“. Es gab aber auch Sicherheitsmängel und schlechte Schadstoffwerte, die zur Abwertung führten.

Kindersitze im Test 2015 (Quelle: ADAC 10/2015)

Kindersitze im Test 2017 (Quelle: ADAC)

Zu den guten Modellen zählen die getesteten Kindersitze von Britax Römer, Stokke, Cybex, GB, Nuna, Maxi Cosi, Recaro, Kiddy und Baier.

Mangelhaft waren vier Kindersitze, darunter der Joolz iZi Go mit und ohne Isofix-Befestigung aufgrund erhöhter Mengen des Flammschutzmittels TCPP. Die Kindersitze „LCP Kids Saturn iFix“ und der „Casualplay Multipolaris Fix“ fielen beim Frontalaufpralltest durch.

Noch relativ neu im Handel sind Sitze, die den Anforderungen der „i-Size“ EU-Richtlinien erfüllen. Im aktuellen Test wurden mehrere dieser sogenannten I-Size-Modelle überprüft, viele wurden mit “gut” bewertet. Die “I-Size”-Kindersitze orientieren sich an der Körpergröße und nicht mehr am Gewicht des Kindes und bieten mehr Sicherheit durch strengere Vorschriften für die Hersteller.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

Kindersitze Test 2017 von Stiftung Warentest und ADAC - Ergebnisse und Testsieger (Quelle ©ADAC)

Kindersitze Test 2017 von Stiftung Warentest und ADAC – Ergebnisse und Testsieger (Quelle ©ADAC)

Der Kindersitze-Test wird zweimal jährlich vom ADAC durchgeführt und vom ADAC und im Verbraucher-Magazin Stiftung Warentest veröffentlicht. Eine Übersicht aller Testergebnisse des aktuellen Kindersitze Test und früherer Testberichte von 2011-2016 gibt es kostenlos auf Sparbaby.de und in der Datenbank des ADAC.