Neue Studie: Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt dauerhaft in Armut

Für rund 21% aller Kinder in Deutschland ist Armut dauerhaft Realität. Eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt, dass Armut Kinder schon früh vom gesellschaftlichen Leben mit anderen entkoppelt.

Kinderarmut bedeutet für die Kleinsten unserer Gesellschaft wenig Platz und nur wenig Geld für Bildung oder eine gesunde Ernährung zu haben – geschweige denn für Unternehmungen oder Hobbies. Für rund 21% aller Kinder in Deutschland ist dies bitterer Alltag und Realität. Eine neue Studie „Lebensumstände im unteren Einkommensbereich“ im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung zeigt, Armut entkoppelt Kinder schon früh vom gesellschaftlichen Leben mit anderen.

Kindergarten

Kinderarmut in Deutschland © Thinkstock

Zahlen und Fakten

In Deutschland leben rund 21 Prozent aller Kinder mindestens fünf Jahre dauerhaft oder wiederkehrend in einer Armutslage. Für weitere 10 Prozent ist das ein kurzzeitiges Phänomen. Die Studie, die in Zusammenarbeit der Bertelmannstiftung und dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) entstand, untersuchte über einen Zeitraum von fünf Jahren jährlich die Einkommenssituation von Familien. In einer Armutslage befinden sich nach Definition der Studie Kinder in Familien, die mit weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Haushaltsnettoeinkommens auskommen müssen oder staatliche Grundsicherung beziehen.

Ein Ergebnis der Studie ist, dass Kinder alleinerziehender Eltern, Kinder mit mindestens zwei Geschwistern und Kinder mit geringqualifizierten Eltern besonders gefährdet sind, in Armut aufzuwachsen. Vorstandsmitglied Jörg Dräger sagt dazu: „Wer schon als Kind arm ist und nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen kann, hat auch in der Schule nachweisbar schlechtere Chancen. Das verringert die Möglichkeit, später ein selbstbestimmtes Leben außerhalb von Armut zu führen“.

Es braucht dringend neue sozial- und familienpolitische Instrumente, die Armut entgegenwirken und Kinder gezielt unterstützen, um diesem Kreislauf entgegenzuwirken, konstatiert der Bericht der Stiftung. Die Bertelsmann Stiftung ist eine selbstständige Stiftung des privaten Rechts.

Alle aktuellen (und auch vorigen) Studienergebnisse stehen kostenlos als Download bei Bertelsmann zur Verfügung.