Jamie Oliver straft Tochter mit Chili-Schärfe

Der britische Starkoch Jamie Oliver ist vierfacher Vater und engagiert sich für gesundes Essen. Dass er Essen aber auch zur Strafe bei seinen Kinder einsetzt, wird heftig diskutiert.

Der britische Starkoch Jamie Oliver engagiert sich für gesundes Schulessen und versucht die britische Küche zu revolutionieren. Der Papa von Poppy Honey Rosie Oliver (12), Daisy Boo Pamela (11), Petal Blossom Rainbow (5) und Buddy Bear Oliver (4) galt bisher als Vorzeige-Vater. Doch nun erklärte Oliver auf einer englischen Koch- und Backmesse, dass er Essen als Erziehungsmethode einsetze.

Koch Jamie Oliver straft Tochter mit Chili-Schärfe © Thinkstock

Koch Jamie Oliver straft seine  Tochter  Poppy (12) mit Chili-Schärfe © Thinkstock

Er habe seiner Tochter zwölfjährigen Tochter einen mit extra-scharfem Chili gewürzten Apfel gegeben, sagte der Starkoch.  „Poppy war respektlos und frech zu mir. Hätte ich mich als Kind so aufgeführt, hätte ich dafür eine Standpauke bekommen – aber das darf man ja nicht mehr“ zitiert Spiegel.de Jamie Oliver. „Fünf Minuten später, als sie dachte, ich hätte alles vergessen, hat sie mich um einen Apfel gebeten.“ Der Vater bot der Tochter dann das extrem gewürzte Obst an. Die reagierte auch sofort. „Sie rannte zu ihrer Mama und sagte: ‚Das ist pfeffrig!'“

Er habe sich kaputt gelacht, seine Frau hätte das nicht lustig gefunden. Ist es ernst gemeint oder britischer Humor, wenn Oliver sagt:  „Kinder zu schlagen, ist nicht mehr besonders populär. Vor allem, wenn man Fernsehkoch ist wie ich, sieht das in den Zeitungen nicht gut aus. Also braucht man Alternativen.“

Ist das wirklich lustig? Nur eine Anekdote? Die Diskussion wird in den Medien und auch auf Facebook heftig geführt. Es wird erklärt, dass es doch nur ein Streich sei, einige sind entsetzt und stellen die Frage: Wie weit dürfen Eltern gehen? Stern.de-Autorin Susanne Baller schreibt in ihrem Kommentar: “ Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: So, dass die Grundrechte von Kindern gewahrt werden. Und da hat Jamie Oliver gleich zwei verletzt: das Recht auf Gesundheit und das Recht auf elterliche Fürsorge.“