Internetwunder: Neue Kleider für autistisches Mädchen

Ein verzweifelter Vater startete einen Aufruf im Internet. Denn seine autistische Tochter trägt nur ein bestimmtes Kleid. Leider passt es nicht mehr. Mit der riesigen Hilfswelle hatte die Familie nicht gerechnet …

Das Internet kann manchmal kleine Wunder bewirken. Der Vater von Maggie (10) ist noch immer überwältigt, von der riesigen Welle, die ein paar Zeilen auf Twitter auslösten. Der Informatiker postete ein Bild eines sommerlichen Kinderkleides und schrieb dazu: „Meine Tochter ist ein #Autist und trägt nur dieses eine Kleid von #YIGGA / #ernstingsfamily . Wer hat dieses Kleid in Größe 152 / 158 / 164“

Der Tweet rührte viele Menschen, er  wurde weit über 2000 Mal wurde er geteilt. Vor allem auch, weil die Verzweiflung des Vaters so offensichtlich war. Der Elfenmädchen_Paps ist Jörg, der gar nicht an das zu hoffen wagte was sein kleiner Text mit Bild auslöste.

Denn die Familie  aus Schleswig-Holstein war verzweifelt. Alle Eltern kennen das, wenn Kinder auf einen bestimmtes Lieblingskleidungsstück beharren. Doch Maggie ist Autistin und besonders empfindlich auf der Haut. In einem Interview berichtet Papa Jörg: „Für Autisten ist es immer so: Je mehr gewohnte Umgebung sie haben, desto sicherer kommen sie durch den Alltag. Idealerweise haben sie jeden Tag den gleichen Tagesablauf und dazu gehört, gerade bei meiner Tochter, auch immer das gleiche Kleid.“

Das heißgeliebte Kleid war ein gebrauchtes Kleid, dass Maggie von einer Cousine geerbt hatte. Als sie aus dem Kleid kaum noch passte, hatte die Familie Glück. Auf einem Volksfest in Hamburg hatte die Mutter ein anderes Kind mit genau diesem Sommerkleid gesehen und der Vater sprach darauf die Mutter des anderen Kindes an und kauft ihr letztlich das Kleid ab. Doch noch einmal hatte die Familie nicht so viel Glück.

Doch was tun? Maggie brauchte ihr Kleid. So wandte sich Jörg an das Internet.  Gehofft hatte er, dass sich vielleicht ein oder zwei Exemplare finden. Sehr, sehr schnell wurde der Tweet geteilt, erste Hinweise auf Kleider bei ebay trafen ein. Doch die waren zu klein.

Und dann kam eine Antwort des Herstellers

Kurze Zeit später war eine Lösung gefunden.

Ernsting’s Family will für Maggie das Kleid in dreifacher Ausführung und in verschiedenen Größen anfertigen. „Damit haben wir für die nächsten Jahre ausgesorgt,“ erklärt Maggies Vater begeistert. „Das ist so eine Geschichte, wie man sie sich wünscht: Einer stellt einen Hilferuf ein und dem Menschen wird auch geholfen. Das macht einen wirklich sprachlos!“

Auch der Hersteller freut sich.  Marcello Concilio, Pressesprecher von Ernsting’s Family erklärt: „Wir sind Montagvormittag auf die Anfrage und die unglaubliche Anzahl an Retweets aufmerksam geworden. Es stand sofort fest, dass wir schnell reagieren müssen und diese Geschichte so zu Herzen geht, dass wir keine andere Wahl haben, als dieses Kleid irgendwie zu besorgen oder nachzuproduzieren.  Jetzt darf Maggie aber nichts von der Aktion mitbekommen. In etwa sechs Wochen sollen ihre neuen Kleider fertig sein, tragen wird das Mädchen sie aber nur, wenn es den Tausch nicht mitbekommt. Wir drücken die Daumen!