Miracle Twins: Gesunde Zwillinge im Abstand von 87 Tagen geboren

Die Irin Maria Jones-Elliot hat zweieiige Zwillingsmädchen im Abstand von 87 Tagen zur Welt gebracht und damit vermutlich einen neuen Guiness Rekord für das längste Intervall zwischen Geburten von Zwillingen aufgestellt.

In Irland hat eine Frau Zwillinge im Abstand von 87 Tagen entbunden. Maria Jones-Elliot und Chris Elliot aus Waterford sind bereits Eltern von Olivia (13) und Jack (11), als Maria wieder schwanger wird. Als sie erfahren, dass es Zwillinge werden, freuen sich beide sehr.

Doch nach einer komplikationslosen Schwangerschaft fühlt sich Maria bei der Arbeit plötzlich unwohl. Noch am gleichen Tag platzt ihre Fruchtblase. Nachdem Maria zwei Tage in den Wehen gelegen hat, kommt Töchterchen Amy am 01. Juni 2012 in der 24 Schwangerschaftswoche zur Welt. Sie ist vier Monate zu früh geboren und wiegt weniger als ein Pfund. Doch nach der Geburt von Amy bleiben plötzlich die Wehen aus, obwohl die Ärzte versuchen, die Geburt künstlich wieder einzuleiten. Sie entscheiden sich deshalb, das zweite Mädchen, Katie, weiterhin im Bauch der Mutter zu lassen.

Familie Jones-Elliot mit den "Miracle Twins" Amy und Katie ( © Screenshot/AOL)

Familie Jones-Elliot mit den „Miracle Twins“ Amy und Katie ( © Screenshot/AOL)

“Während Amy im Brutkasten um ihr Leben kämpfte, hatte Katie Mühe in meinem Bauch zu überleben”, erzählt Maria später dem Daily Mirror. Vier Tage dauert es, bis Maria Amy zum ersten Mal sehen kann, fünf weitere Wochen, bis sie sie zum ersten Mal halten darf. “Ich konnte es überhaupt nicht genießen eine frischgebackene Mutter zu sein. Es war sehr hart für mich, dass ich weiterhin schwanger war, ohne zu wissen, wie es am Ende ausgehen würde.” Doch Amy überlebte und am 27. August 2012 kam in der 36. Schwangerschaftswoche auch ihre Schwester Katie auf die Welt.

Mit dieser spektakulären Geburt könnten es die Elliots jetzt sogar zum Guiness World Record für das längste Intervall zwischen der Geburt von Zwillingen bringen. Aktuelle Rekordhalterin ist Peggy Lynn aus Huntingdon Pennsylvania. Ihre Zwillinge Hanna und Eric wurden 1995 und 1996 im Abstand von 84 Tagen geboren. Die lange Zeitversetzung zwischen den Geburten ist möglich, weil es sich bei den Zwillingen um zweieiige Kinder handelt, die in getrennten Fruchtblasen im Mutterleib heranwachsen.