Bundesweit viele Aktionen zur Weltstillwoche

Vom 29.9 bis zum 5.10. ist Weltstillwoche. In vielen Städten und Gemeinden wird es Aktionen geben, denn noch immer wird Müttern und Kindern das Stillen nicht leicht gemacht.

Wie werden Babys einfach und natürlich ernährt? Durch das Stillen. Doch die Bedeutung des Stillens ist noch immer unklar. Junge Frauen sind verunsichert, haben Angst ihrem Kind und ihrem Körper nicht gerecht zu werden. Und in vielen Ländern glauben Mütter sogar, dass sie ihrem Kind etwas besonders Gutes tun, wenn sie ihm keine Muttermilch geben.

Weltweit wird daher diese Woche der Fokus auf das Stillen gelegt – in vielen Medien und mit vielen Aktionen. Unter dem Motto „Stillen – ein Gewinn fürs Leben!“, sollen Vorteile für die Gesundheit des Kindes, der Mutter und auch das Wohlergehen der gesamten Gesellschaft betont werden. Die umfassende Bekämpfung von Armut und der Förderung einer gesunden und nachhaltigen Entwicklung soll betont werden. Bundesweit wird mit verschiedenen Aktionen aufgeklärt.

Natürlich Stillen - gut für Mutter und Kind

Natürlich Stillen – zum Weltstilltag gibt es viele Aktionen © Thinkstock

 

Der Deutsche Hebammenverband e.V.  bietet viele lokale Aktionen an. Auch im Internet und bundesweit gibt es Informationen zur Weltstillwoche. Die liliput-lounge wird bis zum 5.10. hier einen thematischen Schwerpunkt setzten. Unter dem Stichwort „Stillen“ sind viele interessante Artikel zu lesen.

Am heutigen  Montag veranstaltet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gemeinsam mit dem Deutschen Hebammenverband und der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundliches Krankenhaus“ von 10.30 bis 12.00 Uhr einen Expertenchat unter dem Motto „Stillen. Einfach. Gut. Und bei Fragen gibt es Rat und Hilfe.“ anbieten. Den Chat und viele Informationen gibt es unter www.kindergesundheit-info.de.

Offizielles Logo der Weltstillwoche 2014 © Deutscher Hebammenverband

Offizielles Logo der Weltstillwoche 2014 © Deutscher Hebammenverband