Strafanzeige: Eltern vergessen Baby im Auto

Ein medizinischer Notfall: die Eltern eines Babys eilen ins Krankenhaus. Doch im Auto vergessen sie ihr Baby. Bei warmen Wetter lebensbedrohlich. Einsatzkräfte konnten das Kind befreien.

Gut 25 °Grad warm war es gestern in München. Für ein fünf Monate altes Baby hätte das Wetter lebensbedrohlich werden können, denn seine Eltern hatten das kleine Mädchen im Auto auf dem Parkplatz eines Krankenhauses vergessen.

Wie der Merkur berichtet, hatte die Mutter (30) akute gesundheitliche Probleme und wurde von ihrem Mann (51) ins Krankenhaus gebracht. Die Notfallsitution sorgte dafür, dass die Eltern vom Stress überwältigt ihre Tochter im Wagen ließen. Ein Besucher des Krankenhaus sah das weinende Baby eingeschlossen im Auto in der Mittagshitze und alarmierte per Notruf die Polizei.

Ein Rettungsdienst, die Polizei und ein Pannendienst trafen schnell ein. Der Mitarbeiter des Pannendienstes schlug die Scheibe ein und ein Rettungsdienst-Sanitäter versorgte sofort das Mädchen. Der Vater des Kindes bedankte sich bei den Einsatzkräften. Trotzdem wird die Staatsanwaltschaft eine Strafanzeigen wegen des Verdachtes auf fahrlässige Körperverletzung stellen. Dem Baby geht es aber gesundheitlich gut. Und auch die Mutter ist mittlerweile wieder gesund, so ein Polizeisprecher.

Gerade bei warmen Wetter ist auch eine kurze Zeit im Auto rasch lebensgefährlich. Hier unsere Tabelle dazu, die auch gern geteilt werden darf!
Mehr Infos: Hitze im Auto – lebensgefährlich für Kinder