Kaiserschnitt Fragebogen Userin 012

1) Ich habe 2 Kinder zur Welt gebracht, davon durch Kaiserschnitt 1. 2) Beruf: Technische Kauffrau 3) Wenn ich das Wort “Kaiserschnitt” höre, fallen mir spontan folgende Begriffe ein: OP, Notwendigkeit, Baby, Glücksgefühle, Krankenhaus, Geburt 4) Die Geburt meines/r Kindes/r Der Kaiserschnitt war notwendig und somit etwas Schönes. 5) Die Indikation(en) = Gründe für meine Sectio(nes): Beckenendlage.   […]

1) Ich habe 2 Kinder zur Welt gebracht, davon durch Kaiserschnitt 1.

2) Beruf: Technische Kauffrau

3) Wenn ich das Wort “Kaiserschnitt” höre, fallen mir spontan folgende Begriffe ein: OP, Notwendigkeit, Baby, Glücksgefühle, Krankenhaus, Geburt

4) Die Geburt meines/r Kindes/r Der Kaiserschnitt war notwendig und somit etwas Schönes.

5) Die Indikation(en) = Gründe für meine Sectio(nes):
Beckenendlage.
 
6) Hatte  ich Angst vor dem Geburtsschmerz / einer Dammverletzung?
Ja, vor der Kaiserschnittnarbe. Hatte bei der ersten Geburt einen Dammschnitt. War aber für mich nicht zu vergleichen mit den Schmerzen bei einem Kaiserschnitt.
 
7) Hätte ich gerne vaginal entbunden?
Ja, sehr gerne.
 
8) War der Kaiserschnitt für mich die ideale Form der Geburt?
Ja, in diesem Falle schon. Immer, wenn Risiken vermieden werden können.
 
9) Habe ich den Kaiserschnitt als Trauma empfunden?
Nein, überhaupt nicht. Hatte genau so ein Glücksgefühl wie bei der vaginalen Geburt.
 
10) Vermittelt mir mein Umfeld das Gefühl versagt zu haben?
Nein, im Gegenteil.
 
11) Meine Meinung zum Thema Kaiserschnitt:
Freiwillig würde ich das nie machen. Besteht aber medizinsche Notwendigkeit, finde ich diese Form der Entbindung gut. Es können viele Leben auf diese Weise gerettet werden. Die Schmerzen, die ich die ersten paar Tage nach dem Kaiserschnitt hatte, sind nicht zu vergleichen mit denen des Dammschnittes. Hab es mir allerdings viel schlimmer vorgestellt. Schlussendlich muss es aber jede Frau für sich selber entscheiden.
 
12) Meine Kaiserschnitt-Narbe(n) ist/ sind ca. 13 cm lang
 
13) Spüre ich meine Kaiserschnitt-Narbe(n)?
Nein.
 
14) Finde ich meine Kaiserschnitt-Narbe(n) hässlich?
Nein.
 
15) Habe ich sie gepflegt / behandeln lassen?
Nein.
 
Wir stellen genau die gleichen Fragen wie im Buch “Der Kaiserschnitt hat kein Gesicht” – in Kooperation mit edition riedenburg, dem Verlag des Kaiserschnittbuchs.
 
Kaiserschnittbuch