Kaiserschnitt-Fragebogen Userin 041

1) Ich habe 1 Kind zur Welt gebracht, davon durch Kaiserschnitt 1. 2) Beruf: Versicherungsfachwirtin. 3) Wenn ich das Wort “Kaiserschnitt” höre, fallen mir spontan folgende Begriffe ein: Schmerzen, Baby, Geburt, 25.11.09 4) Die Geburt meines Kindes war furchtbar. 5) Die Indikation(en) = Gründe für meine Sectio(nes): Schambein zu lang, Hautprobleme im Genitalbereich 6) Hatte  ich Angst vor […]

1) Ich habe 1 Kind zur Welt gebracht, davon durch Kaiserschnitt 1.

2) Beruf: Versicherungsfachwirtin.

3) Wenn ich das Wort “Kaiserschnitt” höre, fallen mir spontan folgende Begriffe ein: Schmerzen, Baby, Geburt, 25.11.09

4) Die Geburt meines Kindes war furchtbar.

5) Die Indikation(en) = Gründe für meine Sectio(nes): Schambein zu lang, Hautprobleme im Genitalbereich

6) Hatte  ich Angst vor dem Geburtsschmerz / einer Dammverletzung? Ja.

7) Hätte ich gerne vaginal entbunden?
Teils, teils.
8) War der Kaiserschnitt für mich die ideale Form der Geburt?
Er wäre es vielleicht gewesen, wenn ich eine Vollnarkose und weniger Schmerzen gehabt hätte
 
9) Habe ich den Kaiserschnitt als Trauma empfunden?
Ja, obwohl ich mich darauf vorbereitet hatte, war die OP ein schlimmes Erlebnis und ich hatte das Gefühl, ich werde ausgeweidet.
  
10) Vermittelt mir mein Umfeld das Gefühl versagt zu haben?
Nein.
 
11) Meine Meinung zum Thema Kaiserschnitt:
Er sollte nicht als „leichtere oder schmerzfreie Geburt“ gelten, denn ich hatte immense Schmerzen und habe nach 9 Wochen noch immer welche. Einmal und nie wieder…
 
12) Meine Kaiserschnitt-Narbe(n) ist 19 cm lang.
 
13) Spüre ich meine Kaiserschnitt-Narbe(n)?
Ja.
 
14) Finde ich meine Kaiserschnitt-Narbe(n) hässlich?
Nein, sie ist jetzt ein Teil von mir.
 
15) Habe ich sie gepflegt / behandeln lassen?
Nein.
 
Wir stellen genau die gleichen Fragen wie im Buch “Der Kaiserschnitt hat kein Gesicht” – in Kooperation mit edition riedenburg, dem Verlag des Kaiserschnittbuchs.
 
Kaiserschnittbuch