Kaiserschnitt-Fragebogen Userin 038

1) Ich habe 2 Kinder zur Welt gebracht, davon durch Kaiserschnitt 1. 2) Beruf: Verkauf. 3) Wenn ich das Wort “Kaiserschnitt” höre, fallen mir spontan folgende Begriffe ein: Wünschen würde ich mir keinen! 4) Die Geburt meines Kindes Meine erste Tochter kam spontan auf die Welt. Die Geburt dauerte 4,5 Stunden.So hätte ich es bei meiner zweiten Tochter […]

1) Ich habe 2 Kinder zur Welt gebracht, davon durch Kaiserschnitt 1.

2) Beruf: Verkauf.

3) Wenn ich das Wort “Kaiserschnitt” höre, fallen mir spontan folgende Begriffe ein: Wünschen würde ich mir keinen!

4) Die Geburt meines Kindes

Meine erste Tochter kam spontan auf die Welt. Die Geburt dauerte 4,5 Stunden.So hätte ich es bei meiner zweiten Tochter auch gerne gehabt. Bis zu 37. SSW lag sie in Schädellage. Dannach in Beckendlage.

5) Die Indikation(en) = Gründe für meine Sectio(nes): Beckenendlage

6) Hatte  ich Angst vor dem Geburtsschmerz / einer Dammverletzung?  Nein.

7) Hätte ich gerne vaginal entbunden? Ja, sehr gerne.

8) War der Kaiserschnitt für mich die ideale Form der Geburt?
Nein, aber notwendig.
 
9) Habe ich den Kaiserschnitt als Trauma empfunden?
Nein.
  
10) Vermittelt mir mein Umfeld das Gefühl versagt zu haben?
Nein.
 
11) Meine Meinung zum Thema Kaiserschnitt:
Er kann lebensrettend sein, von daher bin ich froh, dass es einen Kaiserschnitt gibt.
 
12) Meine Kaiserschnitt-Narbe(n) ist 15 cm lang.
 
13) Spüre ich meine Kaiserschnitt-Narbe(n)?
Nein.
 
14) Finde ich meine Kaiserschnitt-Narbe(n) hässlich?
Nein.
 
15) Habe ich sie gepflegt / behandeln lassen?
Nein.
 
Wir stellen genau die gleichen Fragen wie im Buch “Der Kaiserschnitt hat kein Gesicht” – in Kooperation mit edition riedenburg, dem Verlag des Kaiserschnittbuchs.
 
Kaiserschnittbuch