Archiv | News RSS Feed für diese Kategorie


Neue Vorwürfe im Altenburger Kindergarten

Weitere Fälle von Misshandlung in KiTas

Laut einem Bericht von REPORT MAINZ (ARD) zu Folge ermittelt die Staatsanwaltschaft derzeit nicht nur in der Altenburger KiTa Spatzennest wegen Misshanldungsvorwürfen. Auch in mehreren anderen Einrichtungen seien fragliche Erziehungsmethoden bekannt geworden, berichtete die ARD am vergangenen Dienstag.

Weiterlesen...
Düsseldorfer Tabelle 2013

Düsseldorfer Tabelle 2013: Mehr Geld für Unterhaltspflichtige, Nullrunde für Kinder

Das OLG Düsseldorf hat gestern die Düsseldorfer Tabelle für 2013 veröffentlicht. Die Tabelle legt Unterhaltsleitlinien, wie die Regelsätze für den Kindesunterhalt, fest. Im kommenden Jahr wird der Selbstbehalt der Unterhaltspflichtigen erhöht. Der Kindesunterhalt bleibt auf dem Niveau von 2012.

Weiterlesen...
Schneesprays mit krebserzeugender Substanz

Schneesprays mit krebserzeugender Substanz

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat bei einer Untersuchung von neun Schnee- sowie Eiskristallsprays nun in mehreren Produkten hohe Konzentrationen der krebserregenden Substanz N-Nitrosomorpholin nachgewiesen. Frühere Verdachtsfälle gesundheitsgefährdender Substanzen in Deko-Sprays haben sich damit bestätigt.

Weiterlesen...
Kinderbetreuung im Kindergarten - große Unterschiede bei Kosten

Höhere Betreuungsquote unter 3-jähriger Kinder in ostdeutschen Kreisen

Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) werden in allen ostdeutschen Kreisen mehr als 40 % der unter 3-Jährigen in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege betreut. Die höchste Betreuungsquote gab es in Sachsen-Anhalt mit über 60 %, während die geringste Quote mit etwas über 10 % in der bayerischen Stadt Amberg gemessen wurde.

Weiterlesen...
350-WWF_Papieranalyse_deutscher_Kinderbuecher_2012

WWF rügt deutsche Kinderbuchverlage wegen Tropenholzverwendung

Der WWF untersuchte nun zum zweiten Mal Kinderbücher auf Spuren von Tropenholz, das erschreckende Ergebnis: In 22 der 79 getesteten Kinderbücher stecken erhebliche Mengen von Tropenholzfasern.

Weiterlesen...
Playshoes

Chrom VI in Babyschuhen von Playshoes nachgewiesen

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission warnt Verbraucher vor hellblauen Babyschuhen von Playshoes. Darin wurde krebserregendes Chrom VI gefunden. Es wird empfohlen, das Produkt vom Markt zu nehmen. Jedoch haben die Hersteller auf diese Empfehlung des Rapex Report 48 bisher nicht reagiert und das Produkt noch nicht vom Markt genommen.

Weiterlesen...
Tigerente

Merchandise-Spielzeug häufig mit Schadstoffen belastet

Bei einer Untersuchung von Merchandise-Spielzeug hat ÖKO-TEST bei fast der Hälfte der geprüften Artikel erhöhte Schadstoffwerte festgestellt.

Weiterlesen...
Empfehlungen zur Zubereitung von Babyfläschchen

Empfehlungen des BfR zur Zubereitung von Milchpulver

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) veröffentlichte seine aktualisierte Empfehlung zur Zubereitung von pulverförmiger Säuglingsnahrung vor kurzem. Diese berücksichtigt neue wissenschaftliche Daten und dient der Vorbeugung und somit Vermeidung von Infektionen bei Babys durch verunreinigte Säuglingsnahrung.

Weiterlesen...
Erdbeere-Joghurtschnitte

Rückruf: Hepatitis-A Viren in Erdbeer-Joghurtschnitten bestätigt

Vergangene Woche informierte aus Gründen vorbeugenden Verbraucherschutzes die Firma Aerzener Brot und Kuchen GmbH, dass natreen Erdbeer-Joghurtschnitten (400 g) möglicherweise mit Hepatitis A Viren verunreinigt sein könnten. Nun bestätigte sich der Verdacht.

Weiterlesen...
© Featureflash / Shutterstock.com

Großbritannien: Herzogin Kate ist schwanger!

Wie das britische Königshaus über Prinz Williams Büro Clarence House am späten Nachmittag des 03.12.2012 bekanntgab, erwarten Herzogin Kate und Prinz William ein Kind.

Weiterlesen...
Universitätsklinikum Greifswald

Zwillinge: Frühchen nach Risikospontangeburt gerettet

Steffi und Dennis B. verbringen ihren Urlaub auf Rügen, als bei der jungen Frau plötzlich viel zu früh die Wehen einsetzen. Mit Hilfe der Ärzte der Greifswalder Universitätsmedizin überlebt das winzige Zwillingspärchen und kann nun gemeinsam mit den Eltern nach Oldenburg zurückkehren.

Weiterlesen...