Blog der Woche: Interview mit Peggy Wandel von mum02

Sie ist ständig auf Achse, voller Energie und berufstätige Mutter – wer Peggy Wandel als mum02 kennengelernt hat, ist vielleicht auch schon auf ihr 2012 erschienenes Buch gestoßen.

Foto: Stefanie Heider

Foto: Stefanie Heider

Darin lässt Peggy Mütter erzählen, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in ihrem Land aussieht. Trotz ihres vollen Terminkalenders hat die Autorin, Bloggerin und zweifache Mutter Zeit gefunden, uns ein paar Fragen zu beantworten:

Wenn du dich in einem Satz beschreiben solltest, wie würde der lauten?

Hallo, ich heiße Peggy, bin freiberuflich textende „mum02“ (zweifache Mama), glücklich verheiratet, liebe Bücher und lerne gerne Länder und Menschen kennen, überall auf der Welt

Worum geht es in deinem Blog in 5 Stichworten?

Es geht um „working mums, Bücher, Leben mit Kindern – kurzum eine Art Reiseführer durch das Leben arbeitender Mamas (und Papas) in aller Welt, darunter meiner eigenen.

Seit wann gibt es deinen Blog und wie kam es dazu?

Seit Januar 2011 gibt es den Blog mum02. An für sich wollte ich schon damals ein Buch über berufstätige Mütter auf der ganzen Welt schreiben, doch mein eigenes „Familie-und-Job-Karussell“ drehte sich so schnell, dass mein Atem noch nicht für ein ganzes Buch reichte.

Werbung

Der Blog war zunächst ein Ventil, mich in kleinen Häppchen dem Thema zu widmen.

Foto: privat

Foto: privat

Hattest du ein besonders schönes Erlebnis im Zusammenhang mit dem Bloggen?

DAS Ereignis gab es (noch?) nicht, doch ich lerne durch den Blog spannende Menschen kennen und manchmal ergeben sich „Domino-Effekte“, zum Beispiel die Einladung, einen Vortrag in Berlin zu halten. Das finde ich ganz erstaunlich.

Welches Buch oder welcher Film hat dir in letzter Zeit besonders gut gefallen?

Wie war das, „Eigenlob stimmt“ ;-)? Da ich momentan einige Lesungen absolviere, lese ich besonders viel aus meinem eigenen Buch, das ich an dieser Stelle gern vorstellen möchte. Es passt auch so schön zum Thema….

Der ganze Titel lautet „Zwischen Karriere und Krabbelgruppe: 20 berufstätige Mütter aus aller Welt erzählen, wie sie Familie und Job unter einen Hut bekommen“. Ich habe dafür 20 Mütter aus Europa, Amerika, Asien, Australien und Afrika und interviewt.

Foto: privat

Foto: privat

Die entstandenen Geschichten spiegeln spannende Lebensentwürfe und zeichnen gleichzeitig ein Bild der einzelnen Länder in punkto Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Während Petra in Finnland die Babyerstausstattung vom Staat bekam, gibt es für Nina in New York nur vier Wochen bezahlten Mutterschutz. Yudy aus Kolumbien wuchs im Slum auf und kämpfte sich an die Spitze einer Hilfsorganisation. Simi aus Indien erzählt, wie sie und ihre Schwester den Spagat zwischen traditioneller Kultur und ihrer Rolle als Firmenchefinnen mit der Erziehung ihrer Kinder vereinbaren….

Peggy Wandel - Zwischen Karriere und KrabbelgruppePeggy Wandel
Zwischen Karriere und Krabbelgruppe
288 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-168-9
9,95 EUR (D)
Peggy Wandel als mum02 auf Facebook
Peggy Wandel auf twitter

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar