Blog der Woche: Interview mit Andje, Barbara und Julia von Citymum

Andje, Barbara und Julia sind Mütter. Aber sie sind nicht nur das. Sie sind auch Fashionistas, kleine Innenarchitektinnen, Dekofeen, Schuhliebhaberinnen und zudem auch noch ziemlich wortgewandt. Auf ihrem Blog citymum.de zeigen sie die neuesten Styletrends für Kids, Lieblingsoutfits für Mütter zu jedem erdenklichen Anlass und vieles mehr.

Bitte stellt euch doch kurz vor.

Wir sind Julia, Barbara und Andje – offizielle Citymums seit September 2012. Wir kommen beruflich aus der Werbung und der Modebranche, wohnen in Hamburg, haben unerhört gut erzogene Kinder, sehen immer super aus und haben unbeschreiblich viele Freunde – ok, in den letzten drei Punkten haben wir möglicherweise etwas übertrieben.

citymums

Was ist das besondere an eurem Blog?

citymum.de macht Spaß – und das soll es auch! Die Tonalität der Texte ist leicht, die Darstellung fröhlich und die Themen vielfältig. Wir schreiben von allem, was unser Leben durchkreuzt: Fashion, Style und Remmidemmi.

citymum-themen

Wie seid ihr auf die Idee für citymum.de gekommen?

Als “working mum” hat man nur noch wenig Zeit, um in schönen Zeitschriften und Magazinen zu lesen und zu stöbern. Deshalb waren wir auf der Suche nach einem Blog, das uns Schönes und Interessantes bietet – passend zu unseren Leben in der Großstadt mit Familie und Job – und so komprimiert und leicht, dass es in unseren straffen Alltag passt. Wir haben nichts gefunden und kurzerhand unseren eigenen Blog erschaffen.

Habt ihr ein Motto oder ein Lieblingszitat?

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

(Konfuzius)

Wenn ihr Superhelden sein könntet, welche Superkräfte hättet ihr dann gerne?

Aus Barbara brach es nur so heraus: Sie möchte sich beamen können. Und damit waren wir uns einig. Drei Citymums, ein Superkraftwunsch – allerdings gehen die Gründe fürs Beamen-wollen wieder auseinander:
1. ganz einfach als Zeitersparnis
2. um immer dort sein zu können, wo die Sonne scheint und
3. um einfach mal weg und nicht greifbar zu sein

Nun seid ihr zwar keine Superhelden, aber wirkliche Heldinnen des Alltags. Immerhin bringt ihr Job und Familie unter einen Hut! Wie funktioniert das? Habt ihr vielleicht ein Geheimrezept für uns?

citymum-geheimrezept
Klar, man nehme eine Prise Kind, vermische es mit 4 EL Gelassenheit, 1 TL Erfahrung und 500ml guter Laune. Und ernsthaft, man sollte sich selbst und den Blick fürs Ganze nicht verlieren. Das Glück, das man mit seinen Kindern bekommt, gibt einem meistens genug Kraft für allen Stress und Rambazamba (*räusper*) – und gegen Augenringe, krumme Rücken und graue Strähnchen gibt es Kosmetiker, Masseure und Friseure.

Welche drei (Eltern-)Blogs lest ihr selbst gerne und warum?

Wir lieben die Vielfalt und die Abwechslung. Deshalb sehen wir auch unsere Blogroll nicht als statisch an, sondern tauschen Blogs immer wieder aus, je nachdem, was wir gerade selbst lesen möchten und was nicht. Aktuell finden wir z.B. toll:

1. cut-magazine.com
2. milkmagazine.net
3. A cup of Jo

Übrigens, Citymum gibt es auch auf Facebook.