Tessa Mittelstaedt: Ex-Tatort Star bald Mutter

Am Sonntag verabschiedete sich die 39-jährige Schauspielerin vom Tatort. Nicht nur beruflich, auch privat ändert sich nun vieles, denn Tessa Mittelstaedt erwartet ihr erstes Kind.

Eigentlich war ihr Auftritt nur als Gastspiel geplant. Vor zwölf Jahren war  Tessa Mittelstaedt zum ersten Mal als Assistentin Franziska im Kölner Tatort zu sehen. Sie vertrat Anna Loos und blieb zwölf Jahre an der Seite des Ermittlerteams Schenk und Ballauf. Am Wochenende verabschiedete sich „Franziska“  im gleichnamigen Fall, bei dem es um die Geiselnahme der Polizistin geht. Die Tatortfolge wurde aus Jugendschutzgründen erst um 22 Uhr ausgestrahlt – und kann auch nur am Abend in der ARD-Mediathek abgerufen werden.

Nicht nur beruflich kommen auf die Schauspielerin Veränderungen zu: Sie wird noch in diesem Monat Mutter.

Geburtstermin kurz nach Tatort-Abschied: Tessa Mittelstädt (c) WDR

Geburtstermin kurz nach Tatort-Abschied: Tessa Mittelstädt (c) WDR

Gemeinsam  mit ihrem Partner, dem Schauspielerkollegen Matthias Komm (46) freut sich Mittelstaedt auf den Nachwuchs, dessen Geschlecht sie noch nicht verrät. Dem Kölner „Express“ sagte sie kürzlich: „Wir freuen uns sehr. Alles läuft gut, niemand muss sich Sorgen machen.“

Tessa Mittelstaedt  scheint die Schwangerschaft zu genießen und präsentierte erst vor ein paar Tagen einen sehr runden Babybauch bei einer Premiere im Berliner Admiralpalast.  „Ich nehme jetzt noch mal alles mit, in Zukunft werde ich ja nicht mehr so viel ausgehen können,“ erklärte die zukünftige Mutter lachend den Journalisten. Fans müssen nicht fürchten, in nächster Zeit weniger von Tessa Mittelstaedt zu sehen. Denn als Staatsanwältin Elke Rasmussen ist sie der ARD-Serie „Heiter bis tödlich – Morden im Norden“ auf dem Bildschirm zu sehen.