Rückruf von Peg Perego USA: Buggys Venezia und Pliko P3 betroffen

Peg Perego ruft in den USA 223.000 Buggys der Modelle Venezia und Pliko P3 zurück. Betroffen sind Modelle, die zwischen Januar 2004 und September 2007 produziert wurden.

Vor allem Kleinkinder unter 12 Monaten könnten zwischen das Tablett und die Sitzfläche des Kinderwagens rutschen und sich so einklemmen und strangulieren, begründet der Hersteller den Rückruf.

Folgende Modellnummern der zwischen 2004 und 2007 produzierten Modelle Venezia und Pliko P3 sind betroffen:

IPFR28US34xxxxxxxx; IPFT28NA63; IPFT28NA64; IPP328MU10; IPP328MU09; IPP328US09; IPP328US10; IPP329US10; IPPA28US32; IPPA28US33; IPPA28US34; IPPD28NA34; IPPF28NA32; IPPF28NA57; IPPF28NA65; IPPF28NA66; IPPF28NA67; IPPF28NA68; IPPO28US32; IPPO28US34; IPPO28US62; IPPO28US69; IPPO28US70; IPPO28US71; IPVA13MU09; IPVA13MU10; IPVA13US09; IPVA13US10; IPVA13US32; IPVA13US34; IPVC13NA32; IPVC13NA34

Werbung

Rückruf von Venezia und Pliko P3

Vom Rückruf betroffene Buggy Modelle (Quelle: Peg Perego)

Die Modellnummer ist auf einem weißen Aufkleber auf der Rückseite des Pliko P3 und am Trittbrett des Venezia Kinderwagens angebracht. Nicht vom Rückruf betroffen sind Modelle mit Frontbügel oder zwei Becherhaltern im Tablett.

Rückruf bei Peg Perego USA

Nicht vom Rückruf betroffene Modelle (Quelle: Peg Perego)

In den USA bietet Peg Perego ein Reparaturset an. Das soll verhindern, dass Kinder zwischen dem Tablett und der Sitzfläche hindurch rutschen. Das Set ist nicht im Handel, sondern nur über Peg Perego direkt erhältlich.

Eltern in Deutschland empfiehlt das Verbraucherportal Cleankids, sich an den Vetriebspartner von Peg Perego Deutschland zu wenden, sofern eine der oben aufgeführten Nummern auf ihren Kinderwagen zutrifft.

(Quelle : www.us.pegperego.com, Cleankids.de )

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar