Geburtsterminrechner


Sie freuen sich schon auf ihr Baby und wollen wissen, wann genau es soweit ist? Mit unserem  Geburtsterminrechner können Sie Ihren voraussichtlichen Entbindungstermin ganz einfach berechnen. Unser Rechner zeigt Ihnen aber nicht nur, wann das Baby zur Welt kommt, sondern verrät Ihnen auch viele andere wichtige Daten während Ihrer Schwangerschaft: beispielsweise wann das Herz ihres Babys zu schlagen beginnt oder ab wann man sehen kann, ob es ein Junge oder Mädchen wird.

So einfach können Sie den Geburtstermin berechnen:

Sie können entweder:

  1. nach dem ersten Tag der letzten Periode
  2. oder nach dem Zeitpunkt der Befruchtung rechnen lassen.
  3. Außerdem können Sie auch rückwärts rechnen, falls Sie Ihren Geburtstermin schon kennen und wissen möchten, wann Empfängnis war.

Geben Sie einfach ihre durchschnittliche Zykluslänge und den ersten Tag ihrer letzten Periode an und erfahren Sie in unserem Geburtsterminrechner auf einen Klick, wann Ihr Baby voraussichtlich zur Welt kommt.



Methode:

Zykluslänge:

Wenn sie Ihren Entbindungstermin schon kennen, aber wissen wollen in welcher Schwangerschaftswoche Sie wann sind, können Sie auch das ganz einfach berechnen, indem Sie den Geburtstermin und ihre durchschnittliche Zykluslänge angeben.

So wird der Entbindungstermin berechnet:

Der Geburtsterminrechner geht davon aus, dass zwischen Eisprung bzw. Befruchtung und Geburt die im Durchschnitt üblichen 266 Tage (oder 38 Wochen) vergehen. Ist der Tag der Zeugung unbekannt, wird vom ersten Tag der letzten Periode gerechnet. Zu den 38 Wochen ab Empfängnis werden weitere 2 Wochen addiert (Zeit der Periode und bis zum nächsten Eisprung). Ihr Entbindungstermin liegt also 40 Wochen nach dem Zeitpunkt ihrer letzten Periode.

Bitte denken Sie daran, dass das exakte Befruchtungsdatum bei einer natürlichen Befruchtung schwerlich zu bestimmen ist. Oft wird der Termin nach dem ersten Ultraschall korrigiert – das ist dann Ihr offizieller Entbindungstermin.